Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sonnenweg: Die nächste Klage gegen die Stadt

Gifhorn Sonnenweg: Die nächste Klage gegen die Stadt

Gifhorn. Der Sonnenweg-Rechtsstreit geht in die zweite Runde: Trotz unterschrittener Lärmrichtwerte und eingehaltener Abgasnormen hat die Stadt erneut eine Klage am Hals. Anwohner Siegfried Mohns will vor Gericht Verkehrsberuhigung erzwingen. Er wirft der Verwaltung weiter Untätigkeit vor.

Voriger Artikel
OHG-Schüler lernen Praxis
Nächster Artikel
20-jährige Parsauerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Sonnenweg-Zoff: Ein Anwohhner klagt erneut gegen die Stadt Gifhorn und fordert Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Quelle: Photowerk (cc)

Lärm- und Schadstoff-Messungen seien auf dem Sonnenweg durch den TÜV Nord erfolgt, sagt Ordnungsamtschefin Elke Rohrbeck. „70 dBA tagsüber und 60 dBA nachts - Lärmrichtwerte, die auf dem Sonnenweg sogar um 10 dBA unterschritten werden“, nennt sie Zahlen.

Auch beim Luftschadstoff würden zulässige Grenzwerte eingehalten. Gesundheitsgefährdung durch Stickstoffdioxid und Feinstaub gebe es nicht. Auf Grund des Gutachtens sehe die Stadt für den Sonnenweg keinen weiteren Handlungsbedarf.

Das sieht Mohns, der am 12. Februar gegen einen entsprechenden Bescheid Klage beim Braunschweiger Verwaltungsgericht eingereicht hat, anders. „Die Stadt darf sich nicht auf Richtlinien zurück ziehen, denn die sind nur Orientierungshilfe.“ Die Stadt habe es erneut versäumt, „auf alle Umstände des Einzelfalls abzustellen.“ Der eigene Verkehrsentwicklungsplan werde ignoriert. Das Wohngebiet Sonnenweg leide unter Durchgangsverkehr von mehr als 4000 Fahrzeugen täglich.„Ich gehe locker an die Sache ran - das wird für die Stadt heftig“, geht Mohns von einem erneuten Sieg vor Gericht aus.

Er sieht sich nicht als Einzelkämpfer: „Ich habe viele andere Anwohner hinter mir.“

„Einen Termin für die Verhandlung gibt es noch nicht“, erklärt Verwaltungsgerichtssprecher Dr. Torsten Baumgarten. ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr