Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sommertour: NDR-Team prüft den Marktplatz
Gifhorn Gifhorn Stadt Sommertour: NDR-Team prüft den Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.05.2015
Platz für Bühne, Videowand und Kameras? Der NDR checkte am Montag den Gifhorner Marktplatz für die Sommertour. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Welche Band bei der NDR-Sommertour am 8. August in Gifhorn live auftreten wird, entscheidet sich Ende Mai. Auch über die Aufgabe, die Gifhorn bei der Stadtwette erfüllen muss, schwiegen sich die Verantwortlichen aus, als sie am Montag den Marktplatz vermaßen. Nur so viel: Es gilt, etwas zu bauen und sich zu verkleiden.

„Wir bringen eine große Bühne mit“, sagt Olaf Walter von der Produktionsfirma Hock und Partner und greift zu dem Messrad. 18 Meter breit ist sie, dazu kommen noch acht Meter Videowand. Davor wird eine Kamerafahrbahn aufgebaut. Drei Kameras wird der NDR mitbringen, ein achtköpfiges Team rund um Projektleiter Thomas Kensy schaute sich die Location an. Mit dabei waren auch mehrere Fachbereiche der Stadt Gifhorn sowie unter anderem Bauhof, Feuerwehr, DRK, Polizei, LSW, Wasserwerk und Südheide GmbH. Eine 30-köpfige Expertengruppe schritt den Marktplatz ab.

Gifhorn werde nicht allein an jenem Samstag, wenn die große Sause steigt, in Funk und Fernsehen sein, verspricht Kensy. Bereits am Montag davor bekommt Bürgermeister Matthias Nerlich live im Radio die Aufgabe gestellt. Von da an bis Sonntag werde immer wieder über die Vorbereitungen und Akteure berichtet.

rtm

Gifhorn. An einem ganz besonderen Kunstprojekt in der Region haben jetzt auch 33 Schüler der Gifhorner Dietrich-Bonhoeffer-Realschule mitgewirkt.

21.05.2015

Gifhorn. Seit 60 Jahren besteht die Patenschaft des Landkreises Gifhorn für den Heimatkreis Flatow. Etwa 100 Flatower aus Deutschland und der Schweiz sowie fünf Zlotower verbrachten ein paar Tage in Gifhorn, um das Jubiläum zu feiern.

18.05.2015

Gifhorn. Beim geplanten Neubau an Stelle des abgebrannten Verwaltungstraktes an der Albert-Schweitzer-Schule liegt die Stadt Gifhorn im Zeitplan. Das bestätigte Fachbereichsleiter Karsten Moritz auf AZ-Anfrage. Baustart soll Anfang Juli sein.

20.05.2015
Anzeige