Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sommer in der City: Gifhorner wollen Wasser

Gifhorn Sommer in der City: Gifhorner wollen Wasser

Gifhorn. Bilderbuchstart in die Ferien: Bei rekordverdächtigen Temperaturen zieht es die Gifhorner zum Wasser - in Bad und Getränkemarkt.

Voriger Artikel
Polizei schnappt mutmaßlichen Tankstellenräuber
Nächster Artikel
Crowdfunding: Start für neue Plattform

Wasser, Wasser, Wasser: Der heiße Ferienstart beschert der Allerwelle in Gifhorn (im Bild) und dem Tankumsee bei Isenbüttel einen Besucheransturm.

Quelle: Sebastian Preuß

Bester Laune zeigte sich Bernd Jendro von der Allerwelle. „Wir erwarten pro Tag bis zu 1500 Besucher“, sagt er über die ersten beiden Ferientage, an denen mehr als 30 Grad angesagt sind. Den Rekord vom 19. Juni 2013 mit 2578 Besuchern werde man so früh aber wohl nicht knacken. „Man braucht schon ein paar schöne Tage vorher.“

„Wir haben einen Schwimmmeister mehr, mit zwei ist das jetzt nicht mehr zu machen“, sagt Jendro, wie sich die Allerwelle auf den Ansturm vorbereitet hat. Er rät auch Besuchern, sich darauf einzustellen. „Die Anreise sollte wenn möglich mit dem Fahrrad erfolgen. Wir haben nur 180 Parkplätze. Die reichen an solchen Tagen nicht aus.“

„Ganze Busladungen“ kamen zum Tankumsee, berichtete Geschäftsführer Burkhard Roozinski. Auch dort zeigte man sich vorbereitet. „Der Rasen ist gemäht, die Gastronomen haben die Kühlschränke voll. Wir haben das Personal aufgestockt, weil jetzt von morgens bis abends zu tun ist.“ Ganz wichtiger Tipp: „Wer morgens kommt und lange bleiben will, sollte gleich ein Tagesticket ziehen und bezahlen.“ Dann seien die Wartezeiten später kürzer.

„Wir haben uns eingedeckt, es gab Sonderlieferungen“, sagt Uwe Baumann vom Real-Markt, wie sein Getränkemarkt vorbereitet ist. Bereits Anfang der Woche habe er bestellt. „Unser Getränkeverleger muss sich ja auch drauf einstellen.“ Auch Heike Bollmann vom Famila-Markt meldet volle Getränkelager. Am meisten gefragt sei jetzt der Klassiker: Mineralwasser.

von Dirk Reitmeister

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr