Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
So sah Omas Haushalt vor 100 Jahren aus

Wagenhoff So sah Omas Haushalt vor 100 Jahren aus

Wagenhoff . Heiko Labodt sammelt historische Gebrauchsgegenstände für den Haushalt. Die sehen aus, als kämen sie gerade aus der Fabrik - obwohl sie teilweise mehr als 100 Jahre alt sind.

Voriger Artikel
Sascha Wehlauer rettet die Jugendfeuerwehr
Nächster Artikel
Politik berät über Bahnhofstraße

Sammelleidenschaft: Heiko Labodt hat einen Keller voll mit Waschpulver, Miederwaren, Bottichwaschmaschinen, Öfen.

Quelle: Thorsten Behrens

Im Keller hat sich Labodt seine eigene kleine Museumswelt eingerichtet. Hier bringt er die Sammelstücke auf Hochglanz, die er aus halb Deutschland zusammenkauft, viele aus den neuen Bundesländern. „Aber es gibt immer weniger dieser Gegenstände. Und ich möchte sie erhalten“, sagt er.

Mangeln, Milchkannen, Bottichwaschmaschinen, Senftöpfe stehen herum. Durch den Raum hat Labodt Wäscheleinen gespannt. Auf denen hängt alte Miederwarenunterwäsche, an den Wänden Plakate, Urkunden, Bilder. Die Geräte sind blitzsauber, funktionieren.

Für viele gibt es Herkunftsnachweise und Gebrauchsanweisungen. „Ich fordere von Herstellerfirmen, wenn es sie noch gibt, Unterlagen aus deren Archiv an“, so Labodt. Oder er fordert die Unterlagen von Museen an - und liefert dafür schon mal leihweise Geräte für Ausstellungen wie jetzt eine Zentrifuge von 1910 an ein Milchmuseum.

Zu fast jedem Teil gibt es eine Geschichte. Wie zu einem Paket Persil-Waschpulver. Das fand eine Familie aus Uelzen in einem alten Haus, inserierte in der Zeitung, und Labodt meldete sich. Von der Seifenfabrik Wencke in Lesum erfuhr er, dass das Waschpulver mehr als 100 Jahre alt ist. „Das Pulver war hin. Aber für die Verpackung habe ich mir einen passenden Holzblock besorgt, um sie zu stabilisieren.“

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr