Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Skimming-Fall: Karten gesperrt
Gifhorn Gifhorn Stadt Skimming-Fall: Karten gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.06.2010
Skimming: Mit solchen Apparaturen spähen die Ganoven Geldautomaten aus, um Kundendaten zu erhalten. Quelle: Archiv
Anzeige

Zur Erinnerung: Letzten Samstag mutmaßte ein Passant, dass der EC-Automat der Postbank-Filiale manipuliert sein könnte. Ein loses Kabel hatte ihn misstrauisch gemacht. Die Polizei beschlagnahmte die Daten-Ausspähapparatur. Dank des schnellen Eingreifens entstand keinem Kunden Schaden.
Dennoch: Die Postbank sperrte „sofort vorsorglich“ alle betroffenen Kundenkarten, erklärt Postbank-Sprecherin Ina Schaller. Wie viele das sind, könne „aus Sicherheitsgründen“ nicht gesagt werden.
Auch Kunden der Commerzbank, die am 19. Juni, den Postbank-Automaten nutzten, sind von Kartensperrungen betroffen. Nähere Angaben dazu gab die Pressestelle nicht. Die Deutsche Bank verzichtete auf Maßnahmen. „Solange kein Schaden entsteht, sehen wir keine Veranlassung zur Sperrung“, so Sprecher Mike Schweitzer. Zu empfehlen sei, alle Kontobewegungen genau zu verfolgen.

apo/jr

Tragischer Unglücksfall auf dem Elbeseitenkanal im Kreis Gifhorn: Offenbar ist ein Matrose gestern Nachmittag von einem fahrenden Binnenschiff gestürzt. Sein Schicksal ist ungewiss, die Wasserschutzpolizei suchte noch bis nach Redaktionsschluss nach dem 43-Jährigen.

26.06.2010

Der Sommer ist da und mit ihm auch die sommerlichen Temperaturen. Am ersten richtig heißen Wochenende dieses Jahres – die Meteorologen sagen morgen Temperaturen von mehr als 30 Grad voraus – versprechen die Badeseen im Kreis eine Abkühlung. Sorgloses Schwimmen ist garantiert: Die Wasserqualität ist super.

26.06.2010

Eine Mäh-Aktion im Schilfgürtel des Schlosssees sorgt für Wirbel und Ärger. Für das morgige Sommerangeln des Angler-Sportvereins Gifhorn (ASV) schlug der Aller-Ohre-Verband breite Schneisen in das hohe Grün – und das während der Brut- und Setzzeit. Bürger protestierten. Der Kreis schritt ein.

26.06.2010
Anzeige