Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sieben echte Kabarett-Kracher im Kreis Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Sieben echte Kabarett-Kracher im Kreis Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 25.05.2018
Highlight bei den "Heißen Kartoffeln" in diesem Jahr: Christian Ehring kommt mit seinem Programm "Keine weiteren Fragen" in die Stadthalle Gifhorn. Quelle: Horst Klein
Gifhorn

Den Anfang am 13. September in der Gifhorner Stadthalle macht gleich ein ganz Großer: Christian Ehring, bekannt aus der TV-Sendung „Extra Drei“ tritt mit „Keine weiteren Fragen“ auf.

Ein weiteres Schwergewicht ist Rüdiger Hoffmann.

Ja hallo erstmal: Rüdiger Hoffmann ist mit "Ich hab's doch nur gut gemeint" bei den "Heißen Kartoffeln" in Gifhorn zu sehen. Quelle: Nadine Dilly

Christine Prayon ist als Birte Schneider in der „Heute-Show“ im ZDF bekannt. Mit Alain Frei ist diesmal auch ein Kabarettist aus der Schweiz vertreten.

Höchst politisch wird es bei Simone Solga, der „Kanzlersouffleuse“, zugehen.

Und aus dem Leben eines frustrierten Deutschlehrers wird Herr Schröder seinem Publikum berichten.

Unverzichtbar für den Kreis Gifhorn

Wenn es sie nicht schon so lange gäbe, spätestens jetzt müsste man die „Heißen Kartoffeln“ erfinden, sagte Waldemar Butz bei der Programmvorstellung in Gifhorn im Namen der Kulturvereine im Kreis. Die Kabaretttage seien für den Kreis Gifhorn unverzichtbar geworden.

Warum? Für Butz ein klarer Fall: Die „Heißen Kartoffeln“ zögen immer mehr Publikum an. Dass dabei die Eintrittspreise von bis zu 24,50 Euro noch günstig seien, sei auch den Sponsoren Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg – die mit den sechs größten Kulturvereinen auch Veranstalter ist –, LSW und Landkreis Gifhorn Stiftung zu verdanken. Sie gelte es, bei der Stange zu halten.

Köstlichkeiten rund um die Kartoffel

Die Köstlichkeiten rund um die Kartoffel zum jeweiligen Auftritt sind im Ticket-Preis nicht enthalten.

Weitere Infos: Tel. 05371-813704, eberhardt@kulturverein-gifhorn.de oder www.heisse-kartoffeln.de.

Das Programm

Donnerstag, 13. September, 19.30 Uhr, Stadthalle: Christian Ehring „Keine weiteren Fragen“

Samstag, 15. September, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Meinersen: Till Reiners „Auktion Mensch“

Dienstag, 18. September, 19.30 Uhr. Okerhalle Groß Schwülper: Alain Frei „Mach Dich Frei“

Donnerstag, 20. September, 19.30 Uhr, Stadthalle Gifhorn: Rüdiger Hoffmann „Ich hab’s doch nur gut gemeint“

Samstag, 22. September, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Wesendorf: Christine Prayon „Die Diplom-Animatöse“

"Die Diplom-Animatöse" kommt: Christine Prayon tritt bei den "Heißen Kartoffeln" in Wesendorf auf. Quelle: Agentur

Freitag, 28. September, 19.30 Uhr, Stadthalle Wittingen: Simone Solga „Das gibt Ärger“

Sonntag, 30. September, 19.30 Uhr, Zur Linde in Hankensbüttel: Herr Schröder „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und in der AZ-Konzertkasse im Steinweg 73 in Gifhorn.

Von Dirk Reitmeister

Seine Strategie, erst die Tat zu bestreiten und sie dann seinem Kollegen in die Schuhe zu schieben, hat sich für den Angeklagten im Sexmobil-Verfahren nicht bezahlt gemacht. Das Landgericht Hildesheim verurteilte den 24-Jährigen zu siebeneinhalb Jahren Freiheitsstrafe.

28.05.2018

Für die Sanierung und Instandhaltung der Schulen der Stadt Gifhorn sollen zusätzlich 7 Millionen Euro in den Haushalt eingestellt werden. So lautet eine zentrale Forderung der SPD-Ratsfraktion für die am kommenden Montag anstehende Sitzung des städtischen Finanzausschusses.

25.05.2018

Weniger Höfe, zunehmende Betriebsgrößen: Den Strukturwandel in der Landwirtschaft spürt auch der Landvolk-Kreisverband Gifhorn-Wolfsburg.

25.05.2018