Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sicherheits-Konzept wirkt: Weniger Baumunfälle
Gifhorn Gifhorn Stadt Sicherheits-Konzept wirkt: Weniger Baumunfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.06.2010
Rückgang schrecklicher Baumunfälle: Im Juli 2009 starben bei Grassel zwei Menschen. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Von Januar bis Anfang Juni habe es nur neun Baumunfälle mit schweren Folgen gegeben, im Vorjahr habe die Polizei noch 17 Baumunfälle mit Schwerverletzten und Toten gezählt. „Ein Rückgang um 50 Prozent“, spricht Reuter von einer „spektakulären Tendenz“.
Den Anstieg der bisherigen Gesamtunfälle (1710 in 2009, 1841 in 2010) führt Reuter insbesondere auf den langen und harten Winter zurück. „Allein im Januar und Februar gab es fast 400 Glätteunfälle – die meisten davon nur mit Blechschäden und Leichtverletzten.“
Auch der sprunghafte Anstieg der Rehpopulation im Kreisgebiet wirke sich in Unfallstatistik aus. 510 Wildunfällen (Vorjahr 490) ereigneten sich bisher – Tendenz steigend.
Die Kontrollen der Polizei zeigten bei den folgenschweren Unfällen Wirkung. 20 Innerorts-Unfälle stehen 20 Außerortsunfällen gegenüber. „Sonst gab es deutlich mehr folgenschwere Unfälle außerhalb der geschlossenen Ortschaft“, sagt Reuter. Diese „erfreuliche Entwicklung“ sei auf mehr Radarkästen und Tempo-Messungen zurückzuführen. Insbesondere im östlichen und nördlichen Kreisgebiet sei die Polizei von Januar bis Anfang Juni mehrfach im Einsatz gewesen.
Bis Juni ereigneten sich trotzdem 47 Unfälle mit Toten oder Schwerverletzten (Vorjahr 41). Fünf Menschen starben, 2009 waren es drei.

ust

Für Unruhe unter den Anwohnern des Bernsteinseegebietes sorgt das Angebot der neuen Bernsteinsee Grundbesitz GmbH, doch die Grundstücke zu kaufen statt zu pachten.

09.06.2010

„Kamera läuft“ heißt es am kommenden Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. Juni, in Meinersen. Der NDR dreht einen Beitrag für seine Sendung „Unsere Geschichte – Was den Norden bewegte“. Ein TV-Team filmt am Denkmal für die im Jahre 1975 bei der Waldbrandkatastrophe ums Leben gekommenen Feuerwehrleute. Weiterer Drehort soll das Meinerser Feuerwehrgerätehaus sein.

09.06.2010

Eltern standen Schlange: Gestern war erster Tag zur Anmeldung von Schülern an der Integrierten Gesamtschule Sassenburg – mit riesiger Resonanz. Viele Mütter und Väter waren da, ohne vorher einen Termin vereinbart zu haben. So ist die Lostrommel bereits mit 135 Bewerbungen gefüllt, und bis morgen kommen weitere dazu.

09.06.2010
Anzeige