Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sepa-Umstellung: Gifhorn ist gerüstet
Gifhorn Gifhorn Stadt Sepa-Umstellung: Gifhorn ist gerüstet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.02.2014
Lange Kontonummern: Die Sepa-Umstellung ist auf den 1. August verschoben worden. Banken, Stadtverwaltung, Firmen und Vereine sind jedoch darauf vorbereitet.
Anzeige

„Wir haben uns frühzeitig darauf eingestellt“, sagt Helmuth Christmann, Schatzmeister des MTV Gifhorn. Die Umschreibung der Daten der rund 2000 Mitglieder sei erfolgt: „Es war Mehrarbeit, aber es hat alles geklappt.“

Auch die Stadt Gifhorn hat bereits „mit großem Aufwand und viel Arbeit“ umgestellt, berichtet Kämmerer Rainer Trotzek: „Wir warten jetzt die Praxis ab und hoffen, dass es keine Probleme gibt. Technisch und personell sind wir vorbereitet.“

„Die Programme sind angepasst, unsere Probephase läuft“, sagt Daniel Zuleger, der im Autohaus Kühl die Sepa-Umstellung begleitet. Mittlerweile nähmen die Anfragen der Geschäftskunden zum Thema auch kontinuierlich ab. „Wir haben unseren Zahlungsverkehr umgestellt. Alles ist problemlos verlaufen“, erklärt LSW-Sprecherin Birgit Wiechert.

„Es läuft gut“, vermeldet auch Edwin Nanko von der Unternehmenskommunikation der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. 85 Prozent der Unternehmen und Vereine seien bereits umgestellt. Nur bei wenigen Einzelfällen habe es Verzögerungen gegeben, erläutert der Sprecher des Geldinstituts.

jr

363 Mal musste die Gifhorner Feuerwehr im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausrücken - laut stellvertretendem Ortsbrandmeister Maik Schaffhauser eine „Anhäufung“. Am Sonnabend trafen sich die Brandschützer und zogen Bilanz.

02.02.2014

Schönewörde. „Schönewörde Helau!“: Super-Stimmung - fast wie in den Jecken-Hochburgen - herrschte im Schönewörder Gemeindezentrum. Wie auch in den Vorjahren heizten die Narren der Mascheroder Karnevalgesellschaft Rot-Weiß im ausverkauften Saal ordentlich ein.

02.02.2014

Isenbüttel. Mit dem mitreißenden und bunten Musical „Abba mia“ gastierte der Rad- und Rollschuhverein (RRV) Bad Friedrichshall für zwei Shows am Samstag in Isenbüttel. Beide waren rasend schnell ausverkauft: „Es ist klasse, welche enorme Wertschätzung wir hier erfahren“, sagte RRV-Chef Hanspeter Friede.

05.02.2014
Anzeige