Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Senior (88) warnt: Trickdiebe ergaunern Orden
Gifhorn Gifhorn Stadt Senior (88) warnt: Trickdiebe ergaunern Orden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 11.09.2015
Betrug und Gaunereien an der Haustür: Ein Ganove hat es in Gifhorn auf Rentner abgesehen. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

Bereits vor einem Jahr hatte der Unbekannte an der Tür des Gifhorner Rentners geklingelt. „Er gab vor, Wertsachen aufkaufen zu wollen“, so der geschädigte Senior. Der Gifhorner zeigte dem Mann einen Silberlöffel. „Dafür erhielt ich auch Geld“, so der 88-Jährige. Soldbücher und Orden aus dem Zweiten Weltkrieg nahm der Betrüger ebenfalls an sich, um sie zu begutachten. „Er erklärte mir, dass er mit den Sachen nur kurz zum Auto gehe - danach war er spurlos verschwunden“, so der Gifhorner.

In der ersten Septemberwoche taucht derselbe Mann - er gab als Wohnort Peine an - dann wieder bei dem Rentner auf. „Dieses Mal wollte er Pelze kaufen“, so der 88-Jährige. Auch an alten Schreibmaschinen sei er interessiert gewesen. Ein Geschäft zwischen dem Betrüger und dem Rentner kam nicht zu Stande. Daraufhin suchte der Unbekannte das Weite.

„Ich will andere Senioren warnen“, ruft der 88-Jährige zur Aufmerksamkeit auf. Er geht davon aus, dass der Ganove weiterhin mit seiner Abzock-Masche im Stadtgebiet unterwegs ist. Gifhorns Polizeipressesprecher Thomas Reuter sagt dazu: „Die aktuelle Gaunerei ist vermutlich ein Einzelfall“, so der Hauptkommissar. Weitere Anzeigen würden bisher nicht vorliegen.

ust

Gifhorn. Weniger Schilder und trotzdem weniger Falschparker? Seit geraumer Zeit setzt die Stadt Gifhorn auf Halteverbotszonen. Einige Autofahrer müssen sich daran noch gewöhnen.

11.09.2015

Hannover/Gifhorn. Beim Ringen um eine Lösung für den kriselnden Conti-Standort Gifhorn zeigt sich die Arbeitnehmerseite kämpferisch. Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, kritisiert den geplanten Abbau von Arbeitsplätzen scharf und kündigt weitere Proteste an.

08.09.2015

Gifhorn. Ende gut, alles gut: Der kleine Kater Flecki, der im Juli von Anwohnern mehrfach im Bereich Bodemannstraße und Am Wallgarten gesichtet worden ist, hat endlich ein neues Zuhause gefunden. Gleich drei Familien aus der Bodemannstraße kümmern sich nun gemeinsam um das Tier.

08.09.2015
Anzeige