Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Seltene Gorbatschow-Fotos
Gifhorn Gifhorn Stadt Seltene Gorbatschow-Fotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 17.07.2011
Gorbatschow-Ausstellung: (v.l.) Philipp Oppermann, Horst Wrobel, Martin Hoffmann und Karen Karagezyan holten die seltenen Fotos nach Gifhorn. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Anlässlich des 80. Geburtstages des Nobelpreisträgers und früheren Präsidenten der Sowjetunion war die Ausstellung im Frühjahr 2011 bereits im Berliner Kennedey-Museum zu sehen. Gorbatschow und Kanzlerin Merkel eröffneten sie damals gemeinsam.

„Wir sind stolz darauf, die mehr als 70 Bilder nun im Glockenpalast zeigen zu können“, freut sich Geschäftsführer Philipp Oppermann über die seltenen Schnappschüsse. Gorbatschow im Gespräch mit U2-Leadsänger Bono, beim Spaziergang mit Ronald Reagan und George Bush oder mit seiner inzwischen verstorbenen Ehefrau Raissa in der Präsidentenmaschine beim Anflug auf Deutschland: Viele der Fotos hat der Schwiegersohn von Gorbatschow geschossen, andere Fotos kommen von der Gorbatschow-Stiftung Moskau, der Camera Work AG Berlin und der Bild Berlin.

Mit dem Glockenpalast-Bau und seinem persönlichen Engagement habe Mühlenmuseums-Chef Horst Wrobel einen wichtigen Beitrag zur Vertrauensbildung zwischen Russland und Deutschland geleistet, lobte Karen Karagezyan von der Gorbatschow-Stiftung. Auch Martin Hoffmann, Geschäftsführer des Petersburger Dialogs fand anerkennende Worte.

ust

Anzeige