Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Selbst eine gute Nase war gefragt
Gifhorn Gifhorn Stadt Selbst eine gute Nase war gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 30.06.2011
Beim Spielefest der Findorffschule durften die Kleinen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen - so beim Teppichfliesenhüpfen oder auch beim Tischtennisball-Abschießen. Quelle: Chavier (2)
Anzeige

Und da gab es gleich zwei Besonderheiten: „Die 20 Stationen laufen nur die Erst- und Zweitklässler ab, denn die einzelnen Stationen werden von den Kinder aus dem dritten und vierten Schuljahr betreut“, berichtete Inge Wendt. Gemeinsam mit dem gesamten Kollegium werde das Spielfest jährlich kurz vor den Sommerferien organisiert.

Die zweite Besonderheit: „Wir haben auch die Kindergartenkinder, die im kommenden Schuljahr in die Schule kommen, eingeladen“, so die Lehrerin. Diesmal waren es nicht nur Jungen und Mädchen aus der Thomas-Kita, sondern auch aus Triangel. Denn ab dem kommenden Schuljahr werden die Triangeler Abc-Schützen die Findorff-Schule im Moordorf besuchen.

„Das ist für die Kinder immer eine gute Gelegenheit, auf nette Art und Weise unsere Schule kennen zu lernen“, meint Inge Wendt.

Alle Kinder erhielten zu Beginn einen Laufzettel. Darauf galt es Stempel zu sammeln. „Herr Treustedt, Herr Treustedt wir haben schon 33 Stempel gesammelt“, riefen zwei Jungen ihrem Schulleiter Gerhard Treustedt Freude strahlend zu. Und das Angebot für die über 100 Kinder war wirklich vielfältig. Ob Torwandschießen, Teppichfliesenwettrennen oder Kartoffel-Lauf – bewegen konnten sich die Kids genug.

Geschicklichkeit war beim Nagel einschlagen und beim Erbsen schlagen gefragt. Eine gute Nase brauchten die Jungen und Mädchen beim Geruchsmemory. „Und tolles Wetter haben wir ja auch noch“, freute sich der Rektor.

cha

Anzeige