Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sechs Bands spielen beim Fuzo-Rock
Gifhorn Gifhorn Stadt Sechs Bands spielen beim Fuzo-Rock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 09.03.2017
Quelle: Picasa
Anzeige
Gifhorn

In der Brasserie Paula‘s treten Jule Werner und die Partyband Granat auf.

Unser Aller Partykeller bietet Palo Seco Voodoo Club. Mit ihrem Dirty-Shua-Rock präsentieren sie eine ganz eigene musikalische Handschrift. Im Alt Gifhorn sorgen Morris & Friends für gute Laune. Das Cappu hat The Adapters im Programm. „All Killers - no Fillers“ ist das Motto dieser Cover-Band. Von Pop und Funk bis hin zu Rock bieten sie alles für richtig viel Stimmung und gute Laune.

Die Rockbar H 1 bietet gleich zwei Bands: Frusaboys und Addicted to Pain. Den Anfang ab 20 Uhr bestreiten die Frusaboys. Und von 21 Uhr bis Mitternacht machen dann Addicted to Pain weiter.

Die Musik spielt überall mit kleinen Pausen von 20 bis 24 Uhr. Eintritt ist nur einmal zu zahlen - an allen anderen Türen kommen die Gäste dann mit ihrem Einlassbändchen rein. Tickets gibt es zum Preis von zehn Euro an der Abendkasse.

Gifhorn Stadt 20 Jahre Museum für bürgerliche Wohnkultur - App soll bald junge Leute begeistern

„Eine Wohnung wird Museum“: Mit einer Sonderausstellung wird das 20-jährige Bestehen des Museums für bürgerliche Wohnkultur gefeiert. Dr. Christoph Schmidt, Chef der Museen im Landkreis Gifhorn, will die digitale Welt auch ins Kavalierhaus einziehen lassen. „Geplant ist ein App, die durch das Museum führt.“

08.03.2017
Gifhorn Stadt Behinderungen für Autofahrer - Tangente: Arbeiten am Radweg

Engpass auf der Tangente: Am Donnerstag, 9. März, und am Freitag, 10. März, ist ab 9 Uhr der Einbau der Asphaltdeckschicht bei der Baumaßnahme „Radweg K 114“ auf dem Gebiet der Samtgemeinde Isenbüttel geplant.

08.03.2017
Gifhorn Stadt Abgespeckte Version des Tappenbecker Baugebietes - Bürgermeister hofft auf Vermarktung im dritten Quartal

Das könnte nach sieben Jahren Vorbereitungszeit endlich der Durchbruch gewesen sein für das geplante Neubaugebiet „Tappenbeck Süd“: Der Gemeinderat hat am Montag grünes Licht gegeben für eine abgespeckte Version des Baugebietes mit nunmehr 50 bis 60 Bauplätzen.

08.03.2017
Anzeige