Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schwerpunktthema: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen
Gifhorn Gifhorn Stadt Schwerpunktthema: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 29.01.2017
Ausblick auf die Arbeit 2017: Der Behindertenbeirat wird sich unter anderem um den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen kümmern. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Gifhorn

„Im vorigen Jahr ist der vom Landkreis unterstützte Behindertenfahrdienst wieder ins Rollen gekommen“, erinnerte Hajo Hoffmann im Rückblick. Eine erste Zwischenbilanz zeige, dass der Bedarf da sei.

„Der Fahrdienst wird erst dann an Bedeutung verlieren, wenn Busse und Bahnen für alle zugänglich, nutzbar und zu sinnvollen Zeiten unterwegs sind.“ Da spiele der barrierefreie Ausbau der Haltestellen eine große Rolle. Es gebe dabei immer noch Gemeinden im Kreis, „die keine Pläne erstellen, beziehungsweise nicht erkennen lassen, wie und wann sie den Umbau vorhaben“, sagte Hoffmann.

Der Behindertenbeirat appelliere an alle Gebietseinheiten, Prioritätenlisten zu erstellen. Die Stadt Gifhorn sei dabei ein Vorbild. Landrat Dr. Andreas Ebel ging in seinem Grußwort auf dieses Thema ein: „Die Kommunen gehen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor. Wir werden unseren Gebietskörperschaften bei Bedarf die notwendige Unterstützung bei Planung und Ausführung zukommen lassen.“

Der Landrat forderte den Behindertenbeirat auf, sich weiterhin so engagiert für die Belange Behinderter einzusetzen. Hoffmann und Ebel würdigten die Verdienste der im abgelaufenen Jahr gestorbenen Vorsitzenden Barbara della Monica. Der Verlust treffe nicht nur ihn als Ehemann, so Hoffmann, sondern den Behindertenbeirat insgesamt. „Nicht nur ihre Fähigkeit, Menschen zusammen zu führen, wird uns fehlen.“

rtm

Gifhorn Stadt Erschreckend: die meisten Raser sind zwischen 18 und 22 Jahre alt - Nächtliche Geschwindigkeitskontrollen in Gifhorn

Aufgrund diverse Bürgerbeschwerden und eigener Beobachtungen postierten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag Beamte der Gifhorner Polizeiinspektion mit der Laserpistole an der Braunschweiger Straße in Gifhorn und an der Hauptstraße in Rötgesbüttel (Ortsdurchfahrt/B4). 

28.01.2017

Fast täglich bleiben Spaziergänger stehen und bestaunen das Wachsen des Mehrgenerationen-Wohnparks am Schwarzen Weg. Mit dem 30-Millionen-Euro-Projekt geht‘s zügig voran.

30.01.2017
Gifhorn Stadt 400 Gäste nehmen an Veranstaltung in der Stadthalle Gifhorn teil - Neujahrsempfang der Diakonie: Kästorfer Baustein für Emmi Fischer

Ihr Name ist eng mit dem Kinderschutzbund verbunden: Emmi Fischer, langjährige Vorsitzende, wurde gestern Vormittag beim Neujahrsempfang der Diakonie in der Stadthalle mit dem Kästorfer Baustein ausgezeichnet. 400 Gäste spendeten der 80-Jährigen Applaus.

27.01.2017
Anzeige