Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schwerpunktthema: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen

Neujahrsbrunch des Behindertenbeirats Schwerpunktthema: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen

Mobilität wird ein Schwerpunktthema des Behindertenbeirates auch 2017 sein. Das sagte Hajo Hoffmann vom Vorstand beim Neujahrsbrunch der Institution im Saal des Bildungszentrums in Gifhorn.

Voriger Artikel
Nächtliche Geschwindigkeitskontrollen in Gifhorn
Nächster Artikel
Feuerwehr übt Eisrettung auf dem Schlosssee

Ausblick auf die Arbeit 2017: Der Behindertenbeirat wird sich unter anderem um den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen kümmern.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. „Im vorigen Jahr ist der vom Landkreis unterstützte Behindertenfahrdienst wieder ins Rollen gekommen“, erinnerte Hajo Hoffmann im Rückblick. Eine erste Zwischenbilanz zeige, dass der Bedarf da sei.

„Der Fahrdienst wird erst dann an Bedeutung verlieren, wenn Busse und Bahnen für alle zugänglich, nutzbar und zu sinnvollen Zeiten unterwegs sind.“ Da spiele der barrierefreie Ausbau der Haltestellen eine große Rolle. Es gebe dabei immer noch Gemeinden im Kreis, „die keine Pläne erstellen, beziehungsweise nicht erkennen lassen, wie und wann sie den Umbau vorhaben“, sagte Hoffmann.

Der Behindertenbeirat appelliere an alle Gebietseinheiten, Prioritätenlisten zu erstellen. Die Stadt Gifhorn sei dabei ein Vorbild. Landrat Dr. Andreas Ebel ging in seinem Grußwort auf dieses Thema ein: „Die Kommunen gehen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor. Wir werden unseren Gebietskörperschaften bei Bedarf die notwendige Unterstützung bei Planung und Ausführung zukommen lassen.“

Der Landrat forderte den Behindertenbeirat auf, sich weiterhin so engagiert für die Belange Behinderter einzusetzen. Hoffmann und Ebel würdigten die Verdienste der im abgelaufenen Jahr gestorbenen Vorsitzenden Barbara della Monica. Der Verlust treffe nicht nur ihn als Ehemann, so Hoffmann, sondern den Behindertenbeirat insgesamt. „Nicht nur ihre Fähigkeit, Menschen zusammen zu führen, wird uns fehlen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr