Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schwerer Verkehrsunfall bei Allerbüttel
Gifhorn Gifhorn Stadt Schwerer Verkehrsunfall bei Allerbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 18.02.2014
Brücke bei Allerbüttel: Bei einem schwereren Verkehrsunfall gab es drei verletzte Autofahrer und 40.000 Euro Sachschaden. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Eine 18-Jährige aus Isenbüttel fuhr mit ihrem VW Polo auf der Landesstraße 292 in Richtung Sülfeld. Direkt auf der Kanalbrücke geriet sie mit ihrem Kleinwagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf, der von einem 52-Jährigen aus Calberlah gesteuert wurde. Hierbei zogen sich beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht werden.

Ein direkt hinter dem Calberlaher fahrender VW Golf, der von einer 52-jährigen Frau aus Wasbüttel gesteuert wurde, fuhr nahezu ungebremst in die Unfallstelle, ebenso krachte der VW Golf einer 35-jährigen Wesendorferin, die in Richtung Sülfeld fuhr, gegen den Golf des Calberlahers, der mittlerweile direkt an der Leitplanke stand. Hierbei wurde die 35-Jährige leicht verletzt und ebenfalls ins Gifhorner Klinikum gebracht.

An den vier Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Die Landesstraße 292 musste für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der nachfolgenden Bergungsarbeiten bis 10.05 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Im Einsatz waren zwei Streifenwagen aus Meine, einer aus Isenbüttel und einer aus Fallersleben.

ots

Wilsche. Bei dem tödlichen Wohnwagenbrand auf dem Campingplatz Erlengrund bei Wilsche ist die Polizei bei ihren Ermittlungen weiter gekommen. Die Brandursache steht fest, und als sicher gilt inzwischen, dass der Tote der 59-jährige Bewohner der Campingparzelle ist.

17.02.2014

Das Mühlenmuseum als Stiftung: Dieses bisher nur hinter verschlossenen Türen diskutierte Projekt hat Gifhorns SPD auf ihrer Homepage öffentlich gemacht (AZ berichtete exklusiv). Stadt und Landkreis befassen sich mit dem Thema.

20.02.2014

Brechtorf. Fotograf Alexander Hochhaus hat weltweit schon viele Medaillen gewonnen. Aber so etwas hat er noch nie erlebt: Das Zollamt Wolfsburg forderte ihn auf, Zoll für eine Silbermedaille aus Hongkong zu zahlen - 7,60 Euro. Und das wirft eine Frage auf.

20.02.2014
Anzeige