Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schwerer Unfall: Vier Verletzte
Gifhorn Gifhorn Stadt Schwerer Unfall: Vier Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 27.11.2015
Schwerer Verkehrsunfall auf der B 188: Ein 22-Jähriger war mit seinem Skoda auf die Gegenfahrbahn geraten und kollidierte frontal mit einem Sharan. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Ein 22-jähriger aus Ummern fuhr mit seinem Skoda Fabia in Richtung Wolfsburg. Zwischen der Abfahrt zur Bundesstraße 4 und der  Christinenstiftkreuzung geriet er mit seinem Auto aus bislang  ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden VW Sharan, der von einem 37-Jährigen aus Müden/Aller gelenkt wurde.

Beide Fahrer wurden hierbei schwer verletzt, der Skodafahrer kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg, während der Müdener ins Gifhorner Klinikum gebracht wurde.

Der Beifahrer im Sharan, ein 50-Jähriger aus Hambühren (Landkreis  Celle) wurde lebensgefährlich verletzt. Mit leichten Verletzungen davon kam ein 55-Jähriger aus Wathlingen (Landkreis Celle), der hinten im Sharan saß. Beide wurden ebenfalls mit Rettungswagen ins Gifhorner Klinikum gebracht.

An beiden Autos entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von 25.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 188 bis 8 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr aus Richtung Westen wurde an der Abfahrt Heidesee über die Celler Straße, der Verkehr aus Richtung Osten an der Christinenstiftkreuzung über  die Lüneburger Straße und Hamburger Straße umgeleitet. Die Autofahrer wurden durch eine Rundfunkdurchsage hierüber informiert.

Aufgrund des stattfindenden Berufsverkehrs gab es dennoch erhebliche Behinderungen in beiden Fahrtrichtungen. Ab 9 Uhr floss der Verkehr dann wieder annähernd störungsfrei.

ots

Fairer Handel auch in der Südheide: In Gifhorn soll ein Weltladen entstehen. Der Probelauf soll am Sonntag, 29. November, auf dem Gifhorner Schlossmarkt zum Advent starten, sagt Martin Wrasmann, Pastoralreferent der St. Altfrid-Kirchengemeinde und Mitinitiator.

27.11.2015

Die Braunschweiger Straße soll zwischen Bergstraße und Bahnhofstraße umgestaltet werden - und dem Erscheinungsbild des Bereichs bei Famila angeglichen werden.

27.11.2015

Gifhorn. Der Kreis setzt die vom Land verschärfte Abschiebepraxis abgelehnter Asylbewerber konsequent um. „Abschiebungen werden nicht mehr angekündigt“, so Erste Kreisrätin Evelin Wißmann.

29.11.2015
Anzeige