Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schwer Verletzter flieht zu Fuß von Unfallstelle

Gifhorn Schwer Verletzter flieht zu Fuß von Unfallstelle

Gifhorn . Zwei Verletzte forderte ein Unfall am Mittwochabend auf der Bundesstraße 188. Da der Unfallverursacher verschwand, wurde eine großangelegte Suche eingeleitet.

Voriger Artikel
Leseratten zeigen ihre Lieblingsbücher
Nächster Artikel
Kiosk-Einbruch an der Borsigstraße

Aus diesem Wagen floh der schwer verletzte Unfallverursacher zu Fuß: Am späten Mittwochabend gab es in Höhe Neubokel auf der B 188 einen Unfall.

Quelle: Carsten Schaffhauser

Der Unfall ereignete sich gegen 21.25 Uhr. Ein 67 Jahre alter Mann aus Meinersen war mit seinem Audi A4 in Richtung Gifhorn unterwegs. Zwischen der Abfahrt nach Neubokel und dem Heidesee wollte er links auf einen Parkplatz biegen. Wegen des Gegenverkehrs mussten er und die nachfolgenden Fahrzeuge warten.

Als er losfuhr, überholte ein 40- jähriger Gifhorner gerade die Kolonne und prallte seitlich in den Audi. Dieser schoss in den Graben, der Seat Leon des Überholenden prallte mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum. Dabei erlitt der Fahrer Kopfverletzungen. Dennoch floh er zu Fuß, wie Zeugen berichteten.

Der Audi-Fahrer kam ins Gifhorner Krankenhaus, nach dem Seat-Fahrer suchten ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Wärmebildkamera, die Freiwilligen Wehren aus Wilsche und Neubokel mit 35 Mann und zehn Mitglieder der Schnell-Einsatzgruppe (SEG) des DRK.

Schließlich wurde der Mann schwer verletzt und alkoholisiert auf der Celler Straße gefunden. Er kam ins Wolfsburger Klinikum. Ein Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und ordnete eine Blutprobe an. Die B 188 blieb für mehr als eine Stunde voll gesperrt.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr