Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schweitzer-Schule: Ruine ist abgerissen

Gifhorn Schweitzer-Schule: Ruine ist abgerissen

Gifhorn. Dass Gifhorns Albert-Schweitzer-Schule gerade im Umbruch ist, ist auf dem Gelände deutlich zu sehen. Die Brandruine und die in Mitleidenschaft gezogene Pausenhalle sind inzwischen abgerissen. Zurzeit wird gerade eine Baustraße erstellt. In 13 Monaten soll der Neubau stehen - wenn alles nach Plan läuft.

Voriger Artikel
Volles Haus bei der Ü-30-Party
Nächster Artikel
Publikum wirkt beim Weihnachtsoratorium mit

Die Brandruine ist abgerissen: Jetzt wird der Neubau an der Stelle des ehemaligen Verwaltungstraktes in Angriff genommen.

Quelle: Photowerk (cc)

Die künftige Baustelle soll vom Lehrerparkplatz aus erschlossen werden, damit der Schulhof vom Baustellenverkehr unbehelligt bleibt, erläutert Hochbau-Fachbereichsleiter Karsten Moritz. Die Schüler sollen somit nicht gefährdet werden. Deshalb sei jetzt die Baustraße in Arbeit.

Zurzeit läuft laut Moritz darüber hinaus die Entwurfsplanung für den neu zu errichtenden Trakt für den Ganztagsbetrieb der künftig reinen Grundschule. „Wir sind dabei in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Schule und der Schulleitung.“ Auch was den Umbau des bisherigen Fachtraktes angeht, der Lehrertoiletten und Verwaltung aufnehmen soll.

Diese Bauarbeiten sollen laut Moritz Mitte Juni kommenden Jahres starten. Zwei Wochen später schon soll es mit dem Bau des neuen Ganztagstrakts - Mensa, Pausenhalle, Sanitärtrakt - losgehen. Der Fachtrakt soll bereits Ende der Sommerferien fertig sein, der neue Ganztagsbereich dann im Januar 2016.

960.000 Euro kostet das Projekt, 342.000 Euro davon übernimmt die Versicherung. Der vom Großfeuer verschonte Anbau westlich der einstigen Pausenhalle soll als Gerätehaus für den Hausmeister erhalten bleiben.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr