Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schwan aus Becken gerettet

Meinersen Schwan aus Becken gerettet

Meinersen . In einen Wassergraben an der Turbine am Meinerser Mühlengraben der Oker hatte sich gestern ein Höckerschwan verirrt. Er kam aus eigener Kraft nicht mehr frei, die Feuerwehr Meinersen und ein Biologe des Artenschutzzentrums aus Leiferde halfen ihm aus der misslichen Lage.

Voriger Artikel
Behindertenbeirat: „Teilhabe ist ein Menschenrecht!“
Nächster Artikel
Gemeinderat: Windräder bitte nur noch westlich der A39-Trasse

Tierrettung: Joachim Neumann befreite bei Meinersen einen Schwan aus seiner misslichen Lage.

Quelle: Carsten Schaffhauser

Spaziergänger hatten den Schwan in der Mittagszeit entdeckt. Er saß in einem Wassergraben unterhalb der Turbine fest. Einige Versuche aus dem Gefängnis zu entkommen scheiterten. Die Spaziergänger informierten die Feuerwehr, die kurz nach 14 Uhr mit 15 Mann und drei Fahrzeugen ausrückte - und sie riefen im Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde an.

Von dort machte sich Diplom- Biologe Joachim Neumann auf den Weg. Er stieg über eine Steckleiter ins Becken. Der Schwan ließ sich nach anfänglicher Aufregung vom Biologen ergreifen und dieser half ihm über eine Mauer in die Freiheit.

Dort versuchte er, sich zu einer Familie von Höckerschwänen zu gesellen. Ein Männchen versuchte aber, ihn zu vertreiben. „Derzeit ist Paarungszeit bei den Schwänen, es kann gut sein, dass das eine Männchen seinen Rivalen in die Enge getrieben hat“, so Neumann. Er hatte sich schon darauf eingestellt, das Tier mit nach Leiferde zu nehmen, falls es geschwächt oder verletzt sei. Aber der Schwan machte einen so guten Eindruck, dass er gleich freigelassen werden konnte.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr