Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulobst-Programm: Acht Schulen sind dabei

Landkreis Gifhorn Schulobst-Programm: Acht Schulen sind dabei

Kreis Gifhorn. Das Schulobst- und Gemüseprogramm des Landes Niedersachsen und der Europäische Union stößt auch im Landkreis Gifhorn auf großen Zuspruch. Die Anzahl der teilnehmenden Schulen steigt stetig an.

Voriger Artikel
Verkehrsexperte gibt OHG-Fünftklässlern Tipps
Nächster Artikel
Flüchtlingspolitik: Doris Schröder-Köpf referierte

Schulobst: Acht Schulen aus dem Kreis Gifhorn beteiligen sich am Landesprogramm - auch die Neudorf-Platendorfer Findorff-Grundschule (Foto) ist wieder dabei.

Quelle: Archiv (Putzlocher)

Im Schuljahr 2016/17 nehmen insgesamt acht Schulen aus dem Landkreis Gifhorn am Schulobstprogramm teil. Mit dabei sind: Grundschule Kunterbunt (Steinhorst), Grundschule Radenbeck (Wittingen), Grundschule Am Lerchenberg (Wesendorf), Regenbogenschule (Groß Oesingen), Grundschule Wahrenholz, Rischborn-Schule (Gifhorn), Findorff-Schule (Neudorf-Platendorf) und Grundschule Rötgesbüttel. „Das ist ein Beweis dafür, dass das Programm bei Schulen und auch Schülern gut ankommt“, freut sich der Landtagsabgeordnete Detlef Tanke über das große Interesse.

Insgesamt sechs Millionen Euro stellt das Land für das Programm „Gesundes Schulfrühstück“ für Grund- und Förderschulen, Landesbildungszentren und Schulkindergärten für das Schuljahr 2016/17 bereit. „Damit konnten sich für dieses Schuljahr noch mehr Schulen beteiligen“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Detlef Tanke.

Ziel des Programms ist es, die Kinder für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern. Bislang sind landesweit 700 Schulen und Bildungseinrichtungen mit rund 110.000 Schülerinnen und Schülern dabei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr