Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulen sollen leichter an Fördergeld kommen

Meine Schulen sollen leichter an Fördergeld kommen

Meine. Mit Geld der Samtgemeinde Papenteich Projekte am Philipp-Melanchthon-Gymnasium fördern? Diesen Antrag der CDU lehnte die Mehrheit im Samtgemeinderat ab. Es bekommen weiterhin nur Schulen in Trägerschaft der Samtgemeinde Geld aus diesem Topf. Damit die Hürden künftig niedriger sind, sollen die Richtlinien überarbeitet werden.

Voriger Artikel
Unfallflucht auf der B188 bei Gilde
Nächster Artikel
Der neue Jugendpfleger ist da

Philipp-Melanchthon-Gymnasium: Die CDU beantragte, auch die Schule in Trägerschaft der evangelischen Landeskirche aus dem Fördertopf der Samtgemeinde zu unterstützen.

Quelle: Photowerk (co)

„Wir sind zwar nicht Träger, aber viele Schüler des Gymnasiums kommen aus dem Papenteich“, argumentierte Telse Dirksmeyer-Vielhauer. Auch Dr. Hans-Peter Kerlin (Grüne) unterstützte den Antrag: „Das Gymnasium ist integraler Bestandteil unserer Schullandschaft.“ Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel betonte, die Samtgemeinde sei kaum in der Lage, ihre Pflichtaufgaben zu erfüllen. „Projektförderung ist eine freiwillige Aufgabe. Wenn wir anfangen, Schulen in fremder Trägerschaft zu fördern, müssen wir das auch mit dem Lessinggymnasium tun.“ Ute Heinsohn-Buchmann (SPD) ergänzte: „Das Gymnasium ist mit Schulgeld finanziell gut aufgestellt.“ Die Mehrheit lehnte den CDU-Antrag ab. Die Förderrichtlinien sollen stattdessen überarbeitet werden. „Derzeit gibt es sehr umfangreiche Richtlinien, es ist für das Personal der Grundschulen schwierig, solche Projekte auf die Beine zu stellen“, so Stefan Konrad (SPD). Dafür stimmten 20 Ratsmitglieder, die CDU stimmte dagegen.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr