Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schulen lernen voneinander beim Blick über den Zaun
Gifhorn Gifhorn Stadt Schulen lernen voneinander beim Blick über den Zaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.03.2014
Sicherer Auftritt: Schüler der Grundschule Adenbüttel erklären Lehrern das System von Schüler- und Klassenrat. Quelle: Photowerk (co)
Anzeige

„Individualisierung bedeutet, dass jedes Kind bestmögliche Leistungen erreichen soll, aber auf seinem Niveau und mit Freude. Kein Kind soll verloren gehen“, sagte Lehrerin Kathinka Isbruch-Thiel bei der Begrüßung der Gäste am Donnerstagabend. Die Schüler sangen Lieder und präsentierten den Erwachsenen die Arbeit von Schüler- und Klassenrat - und überzeugten mit ihrem sicheren Auftritt. Leiter Thomas Gottschlich sprach über die Entwicklung der Schule seit dem letzten Besuch des Arbeitskreises im Jahr 2010.

Gestern begleiteten die Gastlehrer sogenannte „Schattenkinder“ in den Unterricht. „Sie fühlen sich in die Kinder ein und prüfen, ob sie sich individuell unterstützt und gefördert fühlen“, so Isbruch-Thiel. Nach dieser Beobachtung gaben sie den Lehrern der Adenbütteler Grundschule in mehreren Gesprächsrunden ein Feedback. Außerdem gehörte ein Besuch im Schulbauernhof zum Programm.

Im 1989 gegründeten Arbeitskreis Blick über den Zaun sind mittlerweile 120 Schulen dabei. Sie lernen bei gegenseitigen Besuchen voneinander und tauschen Erfahrungen aus. „Die Schulen in diesem Verbund besuchen sich gegenseitig als kritische Freunde“, so Isbruch-Thiel.

co

Meinersen. Was wünschen und benötigen Senioren, die rund um Meinersen leben? Mit diesen und weiteren Fragen zum demografischen Wandel beschäftigt sich im Auftrag des Gemeinderates ein Arbeitskreis (AK), der aus sechs Ratsmitgliedern aus allen Fraktionen besteht (AZ berichtete). Eine Umfrage dazu wurde bereits auf den Weg gebracht. Die Ergebnisse werden am kommenden Mittwoch, 19. März, ab 19 Uhr geladenen Mitgliedern der örtlichen Vereine im Rathaus vorgestellt.

17.03.2014

Calberlah. Glücklich mit dem Verlauf der Arbeiten im ersten Bauabschnitt der Calberlaher Ortsdurchfahrt der L 292 im vergangenen Jahr war wohl kaum jemand - weder Politik und Verwaltung noch Anwohner und Geschäftsleute (AZ berichtete). Beim zweiten Bauabschnitt ab 31. März soll es besser klappen.

17.03.2014

Gifhorn. Hoher Besuch in der Gifhorner Stadthalle: Dort traf sich am Freitag der Niedersächsische Landkreistag zu seiner 74. Versammlung. 200 Vertreter von Landkreisen in ganz Niedersachsen, Landesregierung, Wirtschaft und Justiz waren dabei.

14.03.2014
Anzeige