Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schulbegleiter-Ausbildung: Kreis zahlt an Träger

Jugendhilfeausschuss: Grüne ziehen Antrag nach kurzer Erörterung zurück Schulbegleiter-Ausbildung: Kreis zahlt an Träger

Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter kümmern sich um behinderte Kinder und Jugendliche, um ihnen die Teilnahme am Schulalltag zu vereinfachen. Die Ausbildungskosten dieser Begleiter müsse der Landkreis übernehmen.

Voriger Artikel
Landvolktag: Diskussion über das eigene Image
Nächster Artikel
Vogelgrippe: Landkreis rät zu freiwilliger Stallhaltung

Schulbegleitung für behinderte Kinder: Die Grünen forderten im Jugendhilfeausschuss gestern eine Kostenübernahme der Ausbildung durch den Kreis - zogen den Antrag dann jedoch zurück.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Mit dieser Forderung waren die Grünen am Montagnachmittag im Jugendhilfeausschuss des Kreises - er tagte im Mehrgenerationenhaus Omnibus - angetreten. Am Ende zogen sie den Antrag zurück.Die grüne Kreistagsfraktion hatte bereits im Vorfeld deutlich gemacht, „dass die Frauen und Männer, die diese Ausbildung obligatorisch durchlaufen müssen, diese nicht auch noch selbst finanzieren“.

Nach Vorstellung der Grünen - so sah es auch der Antrag vor - sollte die kreiseigene Bildungs GmbH die Ausbildung weiter übernehmen - die Kosten für den Lehrgang müsse der Kreis erstatten.

„Wir müssen mit einem erhöhten Bedarf von Schulbegleitern rechnen“, begründete Frank-Markus Warnecke den Antrag seiner Fraktion.

Kreisrat Rolf Amelsberg steuerte sofort dagegen: „Die Qualifizierung dieser Personen fällt in den Aufgabenbereich der Träger.“ Der Landkreis zahle jetzt bereits Geld an die Träger - da seien die von den Grünen angesprochenen Qualifizierungskosten schon eingeschlossen. Die Zielrichtung des Antrages sei darum unklar.

Auch SPD und CDU bezeichneten den Antrag der Grünen als „nicht sinnvoll“ und zu vage. Nach der kurzen Debatte kam es nicht mehr zur Abstimmung. „Wir ziehen den Antrag zurück“, erklärte Warnecke.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr