Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Gifhorner Schützenfest ist eröffnet
Gifhorn Gifhorn Stadt Gifhorner Schützenfest ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 21.06.2018
Trotz Regen: Den Schützen vermiest das Wetter die Laune nicht. Quelle: Sebastian Preuß
Gifhorn

Gifhorn steht kopf – bis Sonntag dreht sich im Stadtgebiet alles rund um das Schützenfest. Schade, dass der Auftakt pünktlich gegen 10 Uhr von einem dicken Regenschauer beeinträchtigt wurde. Sogar der traditionelle Fahnenausmarsch wurde deshalb etwas verschoben. Doch der Regen blieb – und konnte den Akteuren dennoch die Laune nicht vermiesen.

Es geht los: Das Gifhorner Schützenfest eröffnete pünktlich um 10 Uhr – trotz des Regens war die die Stimmung bestens.

Bürgermeister Matthias Nerlich eröffnete offiziell das Fest – er appellierte einmal mehr an die Wichtigkeit, in der Gemeinschaft zusammen zu stehen.

Gifhorn feiert: Hier gibt es einige Impressionen rund um das Schützenfest zu sehen.

Auch am Nachmittag gibt es wieder einen Umzug durch die Stadt. Spannend wird’s dann um 20.45 Uhr. Denn dann steht der neue Gifhorner Schützenkönig fest. Die feierliche Proklamation findet an der Stadthalle statt.

Die Eröffnung des Gifhorner Schützenfestes im Video:

Und so geht das Gifhorner Schützenfest weiter:

Spannende Proklamation am Donnerstagabend: Der beste der 225 Schützen war Hartmut Hanke mit einem 29-Teiler. Weil er aber ebenso wie Joachim Keuch (89) und Andraes Brand (163) nicht in der Kernstadt Gifhorn wohnt, wurde der viertbeste Schütze Dirk Waldecker vom 9. Zug USK neuer Schützenkönig.

Das Schützenfest-Programm am Freitag

Freitag, 22. Juni

10.10 Uhr: Antreten der beiden Schützenkorps auf dem Marktplatz

10.15 Uhr: Fahnenausmarsch aus dem Rathaus

im Anschluss Umzug: Abmarsch vom Rathaus (Marktplatz). Der Umzug bewegt sich ohne Unterbrechung durch folgende Straßen: Marktplatz (Parademarsch), Marsch um die St.-Nicolai-Kirche, Steinweg, Schillerplatz, Braunschweiger Straße, Poststraße, Goethestraße, Hindenburgstraße, Steinweg, Marktplatz.

13.10 Uhr: Antreten der beiden Schützenkorps auf dem Marktplatz

13.15 Uhr: Fahnenausmarsch aus dem Rathaus, im Anschluss Umzug: Abmarsch vom Rathaus (Marktplatz) durch folgende Straßen: Steinweg (Parademarsch), Marsch um die St.-Nicolai-Kirche, Steinweg, Cardenap, Lüneburger Straße, Celler Straße, Schützenstraße, Einmarsch in die Säle.

14.15 Uhr: Schützenfest-Tafeln im Bürgerschützensaal (BSK) und in der Stadthalle (USK) - nicht öffentlich

15 bis 17.45 Uhr: Schießen auf die Freitagsscheibe im Schießstand der Stadt Gifhorn auf dem Schützenplatz - nur für Mitglieder des USK und BSK.

20 Uhr: Schützenbälle in beiden Sälen

Von der AZ-Redaktion

Die BBS I hat sich an der Kampagne „Humanitäre Schule“ des Jugendrotkreuzes im DRK-Landesverband Niedersachsen beteiligt und ist jetzt in Hannover für ihr soziales Engagement mit dem entsprechenden Zertifikat ausgezeichnet worden.

21.06.2018

Bei Ratsmitgliedern und den Offizieren der beiden Schützenkorps ging es am Mittwochnachmittag musikalisch zu: Waterloo-Kapelle, USK-Spielmannszug, Heidemusikanten und St. Barbara gaben insgesamt knapp 150 Ständchen und machten so darauf aufmerksam, dass am Donnerstag das Schützenfest beginnt.

21.06.2018

Durchwachsen im Sinne des Wortes fällt auch bei den hiesigen Spargelbauern die Saisonbilanz aus: „Die geerntete Menge war unwahrscheinlich hoch, aber deswegen fielen auch die Preise“, sagt Henning Kuhls aus Neubokel.

21.06.2018