Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schützenfest eröffnet

Gifhorn Schützenfest eröffnet

Es ist so weit: Am Donnerstagvormittag hat Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich das Schützenfest eröffnet.

Voriger Artikel
Wirtschaftsabend: Krisen als Chance
Nächster Artikel
Fantasie-Reise mit White Horse Theatre

Es ist so weit: Am Donnerstagvormittag hat Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich das Schützenfest eröffnet.

Quelle: Photowerk (mpu)

Nicht nur „Preußens Gloria“, „Gruß an Kiel“ und das „Niedersachsen-Lied“ wurden dabei über den Marktplatz geschmettert, sondern auch die neue Hymne „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani ließ Nerlich über die Lautsprecher aufspielen - wie schon im vorigen Jahr die Toten Hosen mit „Tage wie dieser“.

Nerlich interpretierte dabei Liedzeilen wie „Jeder geht für jeden durchs Feuer, im Regen stehen wir nicht allein“ mit der Eintracht und dem Bürgersinn der Schützen. Wohl wegen der 14 Grad Celsius Schafskälte waren dabei weniger Zuschauer auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone dabei.

rtm

Es ist so weit: Am Donnerstagvormittag hat Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich das Schützenfest eröffnet.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr