Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schützenfest: Ausmarsch von USK und BSK
Gifhorn Gifhorn Stadt Schützenfest: Ausmarsch von USK und BSK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.06.2016
Startschuss für das diesjährige Schützenfest: Der Ausmarsch des Bürgerschützenkorps (Foto) und Uniformierten Schützenkorps. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Am Morgen danach weckten die Schützen die Anwohner in der Gifhorner Innenstadt mit markiger Marschmusik: Um 6.30 Uhr marschierten die Mitglieder von BSK und USK zu ihren Sälen und dort zur jeweiligen Kleinen Generalversammlung der Korps.

Am frühen Sonntagmorgen - pünktlich um 6.30 Uhr - traten die Züge an. Die Mitglieder des Bürgerschützenkorps versammelten sich in der Fallerslebener Straße, um zum Bürgerschützensaal zu marschieren. Das Uniformierte Schützenkorps trat am Schillerplatz mit dem Ziel Stadthalle an.

Bereits am Sonnabend waren die Kommandos beider Korps in Begleitung ehemaliger Könige und der Waterloo-Kapelle zum Schützenheim marschiert, um den amtierenden Schützenkönig Olaf Klosewic zu ehren und ihm seine Schützenscheibe zu überreichen. „Deine Regentschaft geht damit leider zu ende“, sagte BSK-Major Karl-Heinz Krüger. Er betonte, dass der scheidende König „das Schützenwesen in Gifhorn würdig vertreten“ habe. Beide Korps - USK und BSK - haben laut Krüger stets „voll und ganz hinter dem König gestanden“. Als „tolle Idee“ bezeichnete Krüger letztlich das Bild auf der Schützenscheibe. Darauf zu sehen ist unter anderem ein Motiv aus der Schlacht bei Waterloo. Klosewic bedankte sich bei den Schützen für das vergangene Jahr. „Es hat Spaß gemacht und ich habe viele Schützen kennengelernt“, sagte die scheidende Schützenmajestät.

 hik

Steinhorst. Aufregung in Steinhorst: Nachdem eine Frau mit hohem Fieber und anderen Beschwerden die Rettungskräfte am Samstag alarmiert hatte, riegelte die Feuerwehr den Ort mit seinen rund 1200 Einwohnern wegen möglicher Seuchengefahr ab. Der Verdacht, dass sich eine in Steinhorst wohnende Pflegekraft in einem Heim in Celle mit einer hochansteckenden Krankheit infiziert hat, bestätigte sich letztlich nicht, die Evakuierung wurde aufgehoben.

05.06.2016

Den Europameister-Titel wollen nicht nur die Spieler der deutschen National-Mannschaft holen - auch mehr als 100 Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenen Schulen II (BBS II) waren gestern engagiert bei der Sache, um beim Europa-Quiz aufs Siegertreppchen zu kommen.

04.06.2016

Gifhorn. Ist die Vergnügungssteuer-Satzung der Stadt Gifhorn rechtmäßig? Mit dieser spannenden Frage befasst sich am Montag, 6. Juni, das Braunschweiger Verwaltungsgericht.

06.06.2016
Anzeige