Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schülernahe Aufklärung rund um Aids

Gifhorn Schülernahe Aufklärung rund um Aids

Wie wird der Virus übertragen, und wie schützt man sich? Aids ist immer noch ein Thema, und darüber klärt die Michael-Stich-Stiftung gestern und heute rund 260 Dietrich-Bonhoeffer-Realschüler in Gifhorn auf.

Voriger Artikel
Vier Verletzte nach Zimmerbrand
Nächster Artikel
Whiskey in der Waschanlage

Aufklärung über Aids: Prof. Dr. Rainer Ganschow informiert im Auftrag der Michael-Stich-Stiftung die Acht- und Neuntklässler der Gifhorner Dietrich-Bonhoeffer-Realschule.

Quelle: Photowerk (cc)

Nach 25 Minuten Vortrag schaut Prof. Dr. Rainer Ganschow von der Uniklinik Bonn in der Aula der Bonhoeffer-Realschule auf die Uhr. „In dieser Zeit sind weltweit schon wieder 25 Kinder an Aids gestorben.“ 33 Millionen Menschen seien weltweit offiziell infiziert - laut Ganschow dürfte die tatsächliche Zahl beim Dreifachen liegen. Und nur die wenigsten von ihnen, nicht mal zwei Prozent, bekämen wirksame Medikamente - eine Therapie koste pro Monat 2000 bis 3000 Euro.

Die 110 Achtklässler hingen ihm gestern regelrecht an den Lippen und erfuhren, dass ungeschützter Sex ein großes Risiko birgt, aber nicht der normale soziale Umgang mit Infizierten. Selbst Küssen sei ungefährlich, sagte Ganschow. „Man kann mit HIV-Infizierten ganz normal zusammen arbeiten.“ Es gebe also keinen Grund, Betroffene auszugrenzen.

„Er macht das sehr schülernah“, lobte Rektorin Ruth Schmolke den Fachmann, der im Auftrag der Michael-Stich-Stiftung gestern die Achtklässler und heute die Neuntklässler informiert. „Und die Schüler sind sehr aufmerksam“, hat Schmolke festgestellt. Die Bonhoeffer-Realschule sei über einen Flyer auf das Präventionsprojekt aufmerksam geworden. „Prävention und Aids sind immer noch ein Thema.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr