Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schüler räumen ab beim Filmklappenwettbewerb Aller-Ise
Gifhorn Gifhorn Stadt Schüler räumen ab beim Filmklappenwettbewerb Aller-Ise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 21.11.2016
Siegerehrung: Gifhorner Schüler wurden beim Filmklappenwettbewerb für ihre Leistungen belohnt. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Gifhorn

Vollbesetzt war der Kinosaal 3. Die Aufregung war zu spüren. Wer bekommt einen Preis und darf mit nach Aurich zum überregionalen Kurzfilmwettbewerb fahren? Oberbürgermeister Klaus Mohrs und der Gifhorner Landrat Dr. Andreas Ebel hatten die Schirmherrschaft über den Wettbewerb, den das Niedersächsische Landesinstitut für schule Qualitätsentwicklung in Kooperation mit dem Medienzentrum Aurich ins Leben gerufen hat. Die Filmklappe wird unterstützt von den Medienzentren Wolfsburg und Gifhorn.

Claudia Kayser, Direktorin der Volksbank BraWo, gehörte nicht nur zur Jury. Das Volksbank-Kindernetzwerk „United Kinds Foundations“ stiftete zum zweiten Mal einen Sonderpreis in der Stummfilm-Kategorie. Kayser: „Wir haben uns mit der Entscheidung richtig schwer getan.“ Gewinner sind Victor Gütay und Team vom Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn und Friederike Fricke und Marie Schnelle vom Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen. Die beiden Schülerinnen haben Impressionen aus den Sommerferien eingefangen - Eindrücke aus Barcelona, Berlin und Hamburg, cool geschnitten, clever gefilmt. „Wir haben das nur für uns gemacht“, sagt Friederike (18). „Eine Lehrerin erzählte uns von der Filmklappe. Mit dem ersten Preis haben wir so gar nicht gerechnet“, freuten sie sich.

Weitere Preisträger: Anton Klung (GS Leiferde), Christian Libner und Team (Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn), Lukas Klung (Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen), und aus Wolfsburg das Theodor-Heuss-Gymnasium Wolfsburg. Frauke Gruner vom Wolfsburger Medienzentrum führte durch die Verleihung. „Die Filmcrews haben sich intensiv mit dem Medium Film auseinandergesetzt. Damit wird auch Medienkomptenz gefördert.“

Der Verein Helfen vor Ort unterstützt das Projekt Helfer vor Ort. Nina Siebert und Frank Reddel übergaben den ehrenamtlichen Notfallhelfern, die im Boldecker Land tätig sind, eine Spende über 1000 Euro.

21.11.2016
Gifhorn Stadt Entscheidung ist noch nicht gefallen - NDR2-Party auch 2017? Stadt hat Geld eingeplant

25.000 Menschen haben Anfang August am Sportzentrum Nord in Gamsen bei stars@ndr2 live in Gifhorn gefeiert. Im kommenden Jahr könnte es eine Neuauflage dieser Riesensause mit Live-Auftritten von bekannten Musikern geben. Die Stadtverwaltung hat schonmal Geld eingeplant.

20.11.2016
Gifhorn Stadt Auflagen und Stallpflicht, aber Geschäft leidet nicht - Vogelgrippe: Gifhorner Geflügel-Halter bleiben gelassen

Stallpflicht, Schutzkleidung, Desinfektion: Der Landkreis Gifhorn hat sich auf die Vogelgrippe eingestellt. Geflügel-Halter und Geflügelwurst-Liebhaber lassen sich offenbar nicht aus der Ruhe bringen.

20.11.2016
Anzeige