Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schüler mit Ausbildungsbotschaftern im Gespräch
Gifhorn Gifhorn Stadt Schüler mit Ausbildungsbotschaftern im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 10.10.2014
Als Botschafter vor Ort: Auszubildende stellten in der Calberlaher Oberschule ihre Berufe vor - ein Pilotprojekt der IHK. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

„Das ist ein Pilotprojekt“, sagte Stefanie Jaeger. Die Schulsozialarbeiterin freute sich, dass die IHK die Oberschule Calberlah dafür ausgewählt hatte, bot das den Neuntklässlern doch die Chance sich noch einmal umfassend über Berufe zu informieren: „Erst präsentieren die Botschafter ihre Jobs. Dann fragen die Schüler alles, was sie möchten. Auch Unbequemes“, sagte Jaeger. Hilfreich, denn demnächst bewerben sich die Schüler um Ausbildungsplätze.

Der allgemeine Verwaltungsvertreter Rolf-Otto Fabian und die Schulamtsleiterin Renate Schween begrüßten das Projekt, zumal mancher Ausbildungsbotschafter früher selbst die Oberschule besucht hat. „Das zeigt den Schülern, was sie alles erreichen können“, sagte Fabian. Auch waren mit den Botschaftern Gespräche fast auf Augenhöhe möglich, anders als etwa mit Personalchefs: „Dadurch sinkt die Hemmschwelle enorm“, sagte Jaeger. Projektkoordinatorin ist Ina Fischer.

Als Ausbildungsbotschafter dabei waren: Daniel Pomper (Bankkaufmann, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg), Clemens Schulze (Industriekaufmann, Hankensbütteler Kunststoff), Julia Riek (Automobilkauffrau, Autohaus Hotz und Heitmann), Sören Stiegemeyer (Mechatroniker, KWD), Nils Pagel (Restaurantfachmann, Ritz Carlton Wolfsburg), Laura Kresin (Hotelfachfrau, Ritz Carlton Wolfsburg), Julian Winzer (Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Lorenz Bahlsen) und Julia Krüger (Technische Produktdesignerin, Bertrandt).

rn

Dannenbüttel. Fürs Haushaltsjahr 2015 haben die Dannenbütteler nur wenige Wünsche: Parkstreifen am Maschplatz, neuen Zaun an der Friedhofskapelle und Bedarfsampel an der B 188 beim Landhaus. „Wir hoffen natürlich, dass sie alle erfüllt werden“, sagte Ortsbürgermeister Horst Loos.

07.10.2014

Seershausen. Kleine Waldstrolche ziehen jede Woche durch die Natur. Wer will, kann an der Aktion teilnehmen.

10.10.2014

Gifhorn. Nicht mit leeren Händen kehrt die von Bürgermeister Oleksander Haidai angeführte Delegation in Gifhorns Partnerstadt Korssun-Schewtschenkiwski zurück. Sie haben gestern zum Abschluss des Besuchs eine satte Spende für das Kreiskrankenhaus mit auf den Weg bekommen.

07.10.2014
Anzeige