Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schüler löchern Politiker mit Fragen
Gifhorn Gifhorn Stadt Schüler löchern Politiker mit Fragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 22.11.2012
Podiumsdiskussion: Friedrich Lührs (FDP, v.l.), Ingrid Klopp (CDU), Politiklehrer Reinhard Weißmann, Klaus Schneck (SPD), Frank Warnecke (Grüne) und Marion Köllner (Linke) stellten sich den Fragen der Gymnasiasten. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige

Friedrich Lührs (FDP), Ingrid Klopp (CDU), Klaus Schneck (SPD), Frank Warnecke (Grüne) und Marion Köllner (Linke) waren der Einladung von Politiklehrer Reinhard Weißmann zur Podiumsdiskussion gefolgt. „Landespolitik ist für Schüler und Lehrer wichtig, denn in Hannover wird über Schule entschieden“, so Weißmann.

Hunderte Schüler der Klassenstufen 9 bis 12 hörten sich die Ausführungen der Politiker zur Schulpolitik und ihre Wahlversprechen. Und dann wollten die Jugendlichen es wissen: Allmählich bildete sich eine Schlange von Schülern, die ihre Fragen los werden wollten.

Eines der Themen: Studiengebühren. „Ist damit eine Gleichbehandlung der Studierenden machbar, oder gehen Studierende in Bundesländer ohne Gebühren? Wie sollen finanziell schwache Familien das bezahlen?“, wollten die Schüler von CDU und FDP wissen, die die Gebühren behalten wollen. Die SPD, die die Gebühren abschaffen will, wurde gefragt, wie sie das finanzieren wolle.

Kritik gab es an der Schülerbeförderung, die absolut „verbesserungswürdig“ sei. Während die Grünen hier 45 Millionen aus dem Landeshaushalt beisteuern wollen, sieht die FDP den Landkreis in der Pflicht - gestand aber auch ein, dass der Zustand „unter aller Kanone“ ist.

ba

Anzeige