Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schüler laufen für Sportgeräte und Vorhang

Gifhorn Schüler laufen für Sportgeräte und Vorhang

Gifhorn. Großer Sponsorenlauf an der Michael-Ende-Schule: Gestern Morgen liefen 230 bis 250 Grundschüler fleißig ihre Runden auf dem Sportplatz am Pommernring. Pro Runde gab es einen Betrag von Sponsoren, der für Anschaffungen für die Schule verwendet werden soll.

Voriger Artikel
Mehr als 142.000 Bürger dürfen heute wählen
Nächster Artikel
Kennzeichenmissbrauch: Gifhorner tauscht Nummernschilder aus

Laufaktion: Die Michael-Ende-Schule veranstaltete gestern einen großen Sponsorenlauf.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Organisation der Aktion hatte Lehrerin Martina Möller-Wevers übernommen. Mit Unterstützung der jeweiligen Klassenlehrer sowie der Hilfe des Fördervereins stellte sie die Veranstaltung auf die Beine. Der Förderverein übernahm dabei das Bereitstellen von Erfrischungen an einer Station.

Die Kinder liefen in den jeweiligen Klassenverbänden. Die ersten Klassen hatten eine halbe Stunde Zeit, die übrigen jeweils eine Stunde, um ihre Runden auf dem Sportplatz zu absolvieren. Möglichst viele Runden bedeuteteten dabei am meisten Geld für die Anschaffungen. Doch: „Es sind lockere Regeln. Es geht nicht um die Leistung, niemand muss die komplette Zeit füllen, und es darf auch gegangen werden“, erläuterte Martina Möller-Wevers.

Ziel der Aktion war es, Mittel zusammen zu bekommen für einige Neuanschaffungen für die Schule. „Wir bekommen Sportgeräte für den Schulhof, dabei hilft das Geld. Und wir benötigen auch einen Vorhang im Musikraum für Theateraufführungen“, sagte Martina Möller-Wevers. Einen Sponsorenlauf veranstalte die Michael-Ende-Schule dabei nicht zum ersten Mal, vor längerer Zeit sei die Aktion schon einmal erfolgreich gelaufen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr