Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Geschichtsprojekt: Ukrainische Schüler aus Korssun zu Gast in Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Geschichtsprojekt: Ukrainische Schüler aus Korssun zu Gast in Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 11.06.2018
Gemeinsames Projekt: Bürgermeister Matthias Nerlich (l.) begrüßte zusammen mit Susanne Pilarski (vorn M..) Schüler aus Korssun am OHG in Gifhorn. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

„Es war unser Wunsch, junge Menschen aus beiden Städten zusammenzubringen. Es ist schön, dass das geklappt hat“, freute sich Matthias Nerlich über diese inhaltliche Zusammenarbeit.

„Die Begegnung mit jungen Menschen ist auch als Bildungsziel wichtig“, machte Susanne Pilarski deutlich. Die Schüler lernten viel aus Büchern und anderen Medien. Da seien menschliche Kontakte „das Wichtigste, das man ihnen mitgeben sollte“.

Forschung im Archiv und Tag in Berlin

Zum Programm des Aufenthalts gehört unter anderem der Besuch des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation Wolfsburg. Dort forschen die Jugendlichen unter der Leitung von Geschichtslehrerin Elke Chavier unter dem Aspekt Jugend im Krieg zum Thema Flucht und Vertreibung im Zweiten Weltkrieg. Die Ergebnisse werden am Donnerstag ab 15 Uhr im Ratssaal vorgestellt. Auf dem Besuchsprogramm der Ukrainer, die in den Familien der deutschen Projektteilnehmer untergebracht sind, steht auch ein Tag in Berlin.

Fortsetzung im September in Korssun

Im September startet der zweite Teil dieses Projekts. Dann reisen die OHG-Schüler nach Korssun, um sich dort mit dem aktuellen Thema Flucht und Vertreibung aus der Ostukraine zu befassen. Auf dem Programm steht dann auch die Begegnung mit geflüchteten Jugendlichen.

Von Frank Reddel

Ist das Schützenfest nicht mehr fern, treffen sich die beiden Korps sonntagmorgens am Schillerplatz und in der Fallersleber Straße zum Ausmarsch. Auch jetzt wieder.

11.06.2018

Samuel Koch - dieser Name ist seit dem „Wetten-dass“-Unfall 2010 bekannt. Entsprechend gut besucht war seine Lesung in der Gifhorner Stadthalle.

13.06.2018

Warm, heiß, Südstadtflohmarkt: Die 33. Auflage des Schnäppchenjäger-Events in der Carl-Diem-Straße hatte zu kämpfen mit den hohen Temperaturen. „Aber die Atmosphäre war trotzdem entspannt“, so Martin Neuhäuser, der es gemeinsam mit seinem SPD-Ortsvereins-Genossen Tim Köhler in diesem Jahr organisiert hatte.

10.06.2018