Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Schottische Weihnacht im Kavalierhaus

Gifhorn Schottische Weihnacht im Kavalierhaus

Dudelsackmusik und schottische Leckereien: Der Kulturverein Gifhorn inszenierte im Kavalierhaus wieder einen Weihnachtszauber – in diesem Jahr zusammen mit den Dumfries Friends als schottische Weihnacht.

Voriger Artikel
Dieb stiehlt E-Bike – ohne Akku
Nächster Artikel
Streit in Fußgängerzone: Pfefferspray gesprüht

Weihnachtszauber des Kulturvereins: Auch das Essen stand im Kavalierhaus unter dem Motto „Weihnachten in Schottland“.

Quelle: Michael Franke

Gifhorn. Es ist schon etwas Besonderes, wenn in der einbrechenden Dunkelheit bei weihnachtlicher Beleuchtung ein Dudelsack zur schottischen Weihnacht einlädt.

4c272bda-e3d2-11e7-ae3e-e614f431897d

Dudelsackmusik und schottische Leckereien: Der Kulturverein Gifhorn inszenierte im Kavalierhaus wieder einen Weihnachtszauber – in diesem Jahr zusammen mit den Dumfries Friends als schottische Weihnacht.

Zur Bildergalerie

Zwei Tage mit abwechslungsreichem Programm brachten den Besuchern das Weihnachtsfest in Schottland mit seinen Bräuchen und Gewohnheiten nahe. So erzählte Josephine Streit sehr anschaulich und unterhaltend von den drei Tagen im hohen Norden der britischen Insel. Der eigentliche Feiertag ist der 25. Dezember, an dem die am Bett hängenden Strümpfe mit Geschenken gefüllt sind und die Gans im Ofen brät, während die Familie regelmäßig mit einem Sherry-Toast „To the Bird!“ auf das Gelingen des Essens anstößt.

Der „Boxing Day“ am 26. stehe traditionell für das kirchliche Geldsammeln für die Armen, was aber auch in Schottland zunehmend von Wohlfahrtsverbänden übernommen werde.

Matthias Hübner aus Hillerse, der sich Laird of Glenmore nennen darf, stellte seinen Dudelsack vor. Der Aufbau des Instruments, dessen Wartung und das gar nicht so einfache Spiel auf der Flöte stießen auf reges Interesse. Da Hübner in schottischer Tracht mit Kilt erschienen war, tauchte - natürlich! - die Frage auf: Was trägt der Schotte unter dem Kilt? Dazu gebe es genau zwei Antworten, so Hübner: Unter dem Kilt trägt der Schotte erstens Strümpfe und zweitens die Zukunft Schottlands.

Schottische Weihnachtslieder, gesungen vom Chor des Humboldt Gymnasiums, eine Märchenlesung mit Edith Maria Mülling und Thorsten Behrens und eine Auswahl an schottischen Weihnachtsleckereien wie Scones, Shortbread und Ingwerkekse rundeten den Weihnachtszauber stimmungsvoll ab.

Von Stephanie Dorer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Der VfL Wolfsburg ist zurück im Abstiegskampf. Muss jetzt ein neuer Stürmer her?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr