Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schon wieder: Bahnhof-Fahrstuhl defekt
Gifhorn Gifhorn Stadt Schon wieder: Bahnhof-Fahrstuhl defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.04.2014
Schon wieder: Am Samstagabend steckten sieben junge Erwachsene im Bahnhof-Fahrstuhl fest. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Zwei Stunden mussten sie in der Kabine ausharren, bevor die Feuerwehr die Tür geöffnet bekam.

Gegen 20 Uhr kam der Alarm. Ortsbrandmeister Uwe Michel und zehn Brandschützer rückten aus. Das erste Problem ließ sich mit Hilfe der Polizei lösen: „Wir mussten in den Technikraum. Den Schlüssel dafür hat die Polizei.“ Aber dann war Schluss: „Mit dem Dreikant-Schlüssel haben wir zwar die äußere Tür, nicht aber die Kabinentür aufbekommen.“ Auch ein Versuch, per telefonischer Fernunterstützung seitens der Bahn die Fahrstuhlkabine nach oben oder unten zu bewegen, schlug fehl. „Wir mussten zum Schluss auf die Kabine steigen, um die Tür entriegeln zu können“, berichtet Michel.

Eineinhalb Stunden hatten die Feuerwehrleute zu tun, bevor die sieben jungen Hankensbütteler, die beim Fußballspiel in Wolfsburg gewesen waren, in ihr Taxi nach Hause steigen konnten. Ein Einsatz, der nach dem Vorfall vor gut zwei Wochen eigentlich nicht mehr vorkommen sollte. „Der Techniker, der die Türen öffnen sollte, ist auf dem Weg nach Gifhorn verunglückt“, berichtet Michel, wieso nun doch wieder die Gifhorner Wehr ran musste.

tru

Anzeige