Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schnupperdienst bei Feuerwehr
Gifhorn Gifhorn Stadt Schnupperdienst bei Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 29.09.2014
Feuerwehr im Einsatz: Die Brandschützer in Dalldorfer hoffen, mit einem Schnupperdienst Mitglieder zu werben. Quelle: Feuerwehr Brome
Anzeige

Dalldorf. Ungewöhnliche Wege beschreitet die Feuerwehr Dalldorf jetzt in puncto Mitgliederwerbung: „Wir laden für Dienstag, 30. September, ab 19 Uhr zum Schnupperdienst in das Feuerwehrgerätehaus Dalldorf in der Okerstraße ein“, fordert Gruppenführer Gerrit Götze zum Dabeisein auf.

Die Teilnehmer werden im Verlauf des Schnupperdienstes „aktiv eingebunden“, sagt Götze. Die Dalldorfer Brandschützer hoffen, mit der Aktion auch zum Nachdenken anzuregen.

„Liegt ein Notfall vor, wählt jeder 112 und erwartet schnelle Hilfe,“ sagt Götze. Bewusst sei jedoch nur wenigen Bürgern, dass die meisten Feuerwehrleute ehrenamtlich aktiv sind und einen Beruf ausüben. „Somit stehen nicht alle Brandschützer für Einsätze zur Verfügung. Folge sei häufig, dass die Dalldorfer Wehr - sie besteht laut Götze aus 24 Aktiven - unterbesetzt zu Einsätzen ausrücke.

Sein Beispiel: Ein Bewohner entdeckt Rauchentwicklung im Haus. Die Flammen kann er nicht mehr selbst löschen. Er alarmiert die Feuerwehr. Die Dalldorfer Brandschützer erscheinen mit zwei Personen. Zu zweit können sie Götze zufolge aber nicht viel mehr ausrichten als sich einen Überblick zu verschaffen. Bis die Wehren aus Leiferde und Hillerse zur Unterstützung eintreffen, vergehen weitere Minuten. „In der Zeit wächst das Feuer“, sagt Götze. Letztlich werde es zwar gelöscht, verbrannt seien jedoch viele persönliche Dinge.

„Meist fahren wir unterbesetzt zu Einsätzen und es kann zur geschilderten Situation kommen“, sagt der Gruppenführer. Er appelliert deshalb an die Dalldorfer Einwohner, das Team der Feuerwehr zu verstärken. Beim Schnupperdienst könne sich jeder einen Eindruck von der Arbeit der Brandschützer verschaffen. Götze fordert zum Dabeisein auf: „Wenn es dir gefällt, bilden wir dich aus und du hilfst uns, anderen und vielleicht sogar dir selbst“, sagt er.

 hik

Anzeige