Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schnitzel satt: Anwalt nimmt Angeklagten auf die Schippe
Gifhorn Gifhorn Stadt Schnitzel satt: Anwalt nimmt Angeklagten auf die Schippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.10.2013
Mal skurril, mal traurig, mal lustig: Der pensionierte Richter Martin Hartleben erzählte in Wasbüttel „Anekdoten aus dem Gerichtssaal“. Quelle: Görs
Anzeige

„So viele Besucher haben wir selten in der Alten Schule“, staunte Gisela Keese-Paulo vom Verein „Wasbütteler Dorfleben“, der Hartleben für den Kultur-Nachmittag „Kaffee mit Schlag“ gewinnen konnte - unbestritten einer der bisherigen Höhepunkte in der Veranstaltungsreihe. Für die rund 90 Besucher wurden Stühle und Kuchen knapp: „Ich habe viele von Hartlebens Gerichtsverhandlungen in der Aller-Zeitung verfolgt. Schon lange hat mich seine klare Linie fasziniert“, freute sich Jürgen Maysack aus Wasbüttel, noch einen Platz ergattern zu können.

„In 30 Jahren im Richteramt bekommt man schon sehr skurrile, traurige und auch lustige Geschichten mit“, teilte Hartleben die Erinnerungen mit seinen Fans: So habe es einmal einen Anwalt gegeben, der seinem Mandaten auftischte, er müsse ihn vor dem Gerichtstermin abholen, noch einen Kaffee spendieren und ihn zum „Schnitzel- satt“-Essen einladen - selbstverständlich alles vor dem wichtigen Termin bei Gericht. „Dass Anwalt und Angeklagter dann zu spät kamen, muss ich wohl nicht mehr erzählen“, konnte Hartleben sich ebenso wenig wie seine Zuhörer vor Lachen kaum noch halten. Dass Komödie und Tragödie im realen Leben aber oft dicht beieinander liegen, belegt das Ende der Geschichte: „Der dreiste Anwalt kam später beim Einbruch eines Mandanten in sein Haus ums Leben“, verriet Hartleben.

lg

Anzeige