Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schnapsverbot auf den Schlosswiesen
Gifhorn Gifhorn Stadt Schnapsverbot auf den Schlosswiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 29.04.2016
Präventionskonzept: Am Himmelfahrtstag sind auf den Schlosswiesen Glasflaschen und Hochprozentiges tabu. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

„Mit Unterstützung eines privaten Sicherheitsunternehmens wird die Polizei auf die Einhaltung des Verbotes achten“, erklärt Stadtsprecherin Annette Siemer. Für den Bereich der Schlosswiesen seien darum Glasflaschen absolut tabu. Auch das Trinken und das Mitführen von branntweinhaltigen Getränken sei nicht gestattet. Das Verbot gelte von Donnerstag, 5. Mai, 0 Uhr, bis Freitag, 6. Mai, 12 Uhr.

„An dem Glasflaschenverbot halten wir auch in diesem Jahr fest, da in den vergangenen Jahren die Anzahl der Schnittverletzungen erheblich zurück gegangen ist“, erklärt Ordnungsamtschefin Elke Rohrbeck. Mitarbeiter eines privaten Security-Dienstes würden an den Zugängen zu den Schlosswiesen auf die „Spielregeln“ hinweisen.

Die Gifhorner Polizei wird ebenfalls an den Brennpunkten präsent sein. „Sollten Besucher Glasflaschen oder Hochprozentiges mitbringen, werden sie gebeten, diese in bereit gestellte Container zu entsorgen oder das Grundstück nicht zu betreten“, so Rohrbeck. Bei Verstößen werde die Polizei jedoch konsequent einschreiten

ust

Immer mehr mit Kameras versehene, ferngesteuerte Mikrokopter kreisen am Himmel - auch über Gifhorn. Zwar müssen solche Drohnenflüge bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr genehmigt werden, aber diese geht von diversen ungemeldeten Flügen aus.

02.05.2016
Gifhorn Stadt Calberlah / Wolfsburg - Unfall bei Ilkerbruch

Calberlah / Wolfsburg. Bei einem frontalen Zusammenstoß auf der Kreisstraße 114 bei Ilkerbruch wurde ein 56 Jahre alter Fahrer eines VW Busses aus Gifhorn leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

29.04.2016

Gifhorn. Fünf Prozent mehr Lohn: Dafür sind in der Nacht zum Freitag bei einem Mitternachts-Warnstreik auch Beschäftigte bei Continental Teves in Gifhorn vor das Werkstor gegangen. „250 Teilnehmer waren dabei“, sagt IG Metall-Sprecherin Inga Wolfram.

29.04.2016
Anzeige