Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schnapsverbot am Vatertag: Spielregeln für Schlosswiesen

Gifhorn Schnapsverbot am Vatertag: Spielregeln für Schlosswiesen

Am Vatertag wollen Hunderte von Jugendlichen am Schlosssee eine Riesen-Party feiern. „Es gelten die Spielregeln der Vorjahre“, verweist Polizei-Sprecher Thomas Reuter auf ein gemeinsames Sicherheitskonzept mit Stadt und Kreis.

Voriger Artikel
B188: Polizei stoppt 130 Fahrer
Nächster Artikel
Geschwindigkeitsmessungen: Touareg mit 150 km/h unterwegs

Spielregeln für die Vatertags-Fete am Schlosssee: Das Sicherheitskonzept von Polizei und Verwaltung steht bereits.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Wie bei den School‘s-Out-Partys lassen Polizei, Ordnungsamt und Kreis-Jugendhilfe „Hochprozentiges“ bei der Vatertagsfete nicht zu. „Alle branntweinhaltigen Getränke sind am 29. Mai tabu“, erläutert Babette Kutrib von der Stadtverwaltung. Polizisten und Sicherheitsdienst-Mitarbeiter würden Kontrollen vornehmen.

„Null Toleranz“ kündigt dabei Polizeisprecher Thomas Reuter an. Sichergestellte Spirituosen würden einkassiert und wanderten in den Müll. Eine Herausgabe dieser Getränke zu einem späteren Zeitpunkt sei nicht geplant. „Schnaps und andere Mixgetränke werden vernichtet“, erklärt Kutrib.

Weiche Alkoholika wie Bier und Wein dürfen Jugendliche ab 16 Jahren zur Vatertagsfete auf den Schlosssee-Wiesen mitbringen. „Allerdings nur in PET-Flaschen“, schränkt Kutrib ein. Durch die Kunstoffflaschen soll Glasbruch vermieden werden. „Wir wollen so Schnittverletzungen durch Scherben verhindern“, begründet Kutrib das Vorgehen.

Hinweisschilder würden am Veranstaltungstag rund um den Schlosssee auf die Feten-Verhaltensregeln hinweisen.

„Ein ähnliches Sicherheitskonzept gilt auch für den Tankumsee“, ergänzt Reuter. Dort würde die Gifhorner Polizei ähnlich wie in den Vorjahren vermutlich Unterstützung von der Braunschweiger Reiter- und Hundestaffel erhalten.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr