Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schnäppchen auf dem Straßenflohmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Schnäppchen auf dem Straßenflohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 17.08.2014
Flohmarkt in der Elbinger Straße: Die Anwohner luden am Sonntag wieder zu ihrer beliebten Veranstaltung ein - der Kuchen wurde zugunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort verkauft. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Der Flohmarkt ist dabei mittlerweile ein Klassiker im Kalender. Er lockt immer wieder viele Besucher an, die sich an den Ständen interessiert umsehen. Zum Konzept gehört es dabei, dass er ausschließlich von den Anwohnern beschickt wird - ein echter privater Straßenflohmarkt eben.

Die Bewohner der Elbinger Straße stellen dafür stets ihre Keller und Dachböden auf den Kopf, sortieren aus, was nicht mehr benötigt wird. Besucher finden aber immer wieder das ein oder andere schöne Stück unter den Sachen. Denn was dem einen zu viel ist, fehlt manch anderem vielleicht gerade noch.

Außerdem kommt auch der gute Zweck nicht zu kurz bei dem Flohmarkt. Denn als Standgebühr sind Kuchenspenden vorgesehen. Der Kuchen wird dann immer zugunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort unter der Regie von Andrea Dannheim verkauft. Und auch der Erlös einer Tombola floss zugunsten der Hilfsaktion der Aller-Zeitung.

Bei den Besuchern kam der Flohmarkt wieder gut an. „Er ist immer wieder schön. Klein und übersichtlich, und man findet immer etwas“, sagten die Gifhornerinnen Ingrid und Isabell Soldanski.

cn

Alle Jahre wieder laden die Anwohner der Elbinger Straße in der Gifhorner Südstadt zu ihrem Flohmarkt ein. So auch am morgigen Sonntag, 17. August, von 10 bis 16 Uhr.

16.08.2014
Gifhorn Stadt Sassenburg / Neudorf-Platendorf - Cold Water Challenge endet im Moorwasser

Neudorf-Platendorf. Das Thema Cold Water Challenge beschäftigt Musikzüge und Vereine bereits den ganzen Sommer. Doch was jetzt der Männergesangverein Neudorf-Platendorf auf die Beine stellte, sucht wohl seinesgleichen. Die Herren um Chorleiter Ruben Krenzke tauchten nämlich im braunen Moorwasser ab.

18.08.2014

Dalldorf. Ziel war es vor allem, die Straße von Gibraltar - die Meerenge, die das Mittelmeer und den Atlantik verbindet - einmal auf dem Landweg zu erleben. Dafür tourten die Dalldorfer Rolf Hoyer und Otto Koch 6900 Kilometer weit am Atlantik und Mittelmeer entlang von Deutschland nach Frankreich, durch Spanien und Portugal und wieder zurück. 22 Tage waren der 67-jährige Hoyer und der 70-jährige Koch auf Europa-Tour - mit einem Oldie - einem Käfer-Cabrio.

18.08.2014
Anzeige