Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schluss mit Plastiktüten? Händler sind skeptisch

Gifhorn Schluss mit Plastiktüten? Händler sind skeptisch

Gifhorn. Geht es nach dem Handelsverband Deutschland, sollen ab April nicht nur Supermärkte für Plastiktüten Geld verlangen, sondern auch Einzelhändler wie zum Beispiel Modehäuser. Diese freiwillige Vereinbarung stößt in der Gifhorner Fußgängerzone auf Skepsis.

Voriger Artikel
Integration: Hilfe an der Adam-Riese-Schule
Nächster Artikel
Schulstartpakete für 315 Kinder

Ende der kostenlosen Plastiktüte: Im Gifhorner Einzelhandel stößt die Initiative des Handelsverbandes eher auf Skepsis.

Quelle: Michael Uhmeyer

Für die Tüte Geld verlangen? Das kommt für viele Kaufleute nicht in die Tüte.

Anfang Januar sei die Aufforderung des HDE gekommen, sagt Modenhaus-Chef Fritz Becker. Er habe noch keine Entscheidung getroffen, aber: „Wir können es uns nicht vorstellen, für eine Plastiktüte Geld zu verlangen.“ Und Umstieg auf Papiertüten? Die seien dicker, Folge wären „nicht unerhebliche Lagerplatzprobleme“.

Kostenpflicht oder Umstieg auf andere Tüten? Auch im Ceka-Kaufhaus ist noch keine Entscheidung gefallen, sagt Filialleiter Michael Metz. Für Tüten Geld verlangen? „Das werden wir nicht machen“, winkt Schütte-Chef Udo von Ey gleich ab. „Mir ist es natürlich lieb, wenn wir weniger Tüten verbrauchen.“ Das gehe auch anders, zum Beispiel indem man nur auf Nachfrage Tüten anbiete.

„Ich kann nicht meine Kunden erziehen“, sagt Maike Galipp-LeHanne. Brauche sie auch nicht, denn immer mehr verzichteten von sich aus auf Plastiktüten. „Da haben wir einen ganz deutlichen Wandel bemerkt.“ Sie führt das zurück auf Berichte über Fische, die Plastikmüll verschluckten. Auch Becker verzeichnet einen sinkenden Verbrauch an Plastiktüten - drei bis vier Prozent pro Jahr. „Das sind einige Tausend Tüten weniger.“

Von Ey setzt als Alternative verstärkt auf Mehrwegtragetaschen, die zusammengefaltet in jede Handtasche passten. Die will auch Becker als zusätzliches Angebot einführen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr