Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schlossfestspiele: Barbara Luckas sucht Mitstreiter
Gifhorn Gifhorn Stadt Schlossfestspiele: Barbara Luckas sucht Mitstreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.07.2016
„Schon als Kind habe ich mich für historische Kostüme interessiert“: Barbara Luckas tritt anderorts bereits auf - nun sucht sie Mitstreiter in Gifhorn. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Gifhorn

„Schon als Kind habe ich mich für historische Kostüme interessiert“, berichtet die 51-Jährige. „Das ist mein Ding, darum habe ich Damenschneiderin gelernt“, blickt die gebürtige Wolfsburgerin zurück. Mit einer Anstellung bei einer Filmwerkstatt oder im Theater habe es dann jedoch nicht geklappt, bedauert Luckas, die später zur Optikerin umschulte. Ihrem Hobby ist die Gifhornerin jedoch immer treu geblieben.

„Bei den Festspielen in Braunschweig wollte ich ursprünglich nur als Statistin mitwirken - seit drei Jahren habe ich in der Heinrich-Saga jedoch die weibliche Hauptrolle“, freut sich die 51-Jährige, die jetzt Gifhorns Schlossgeschichte zum Leben erwecken will.

„Ein Schauspiel, Markttage oder ein historischer Umzug - da gibt es sicherlich viele Möglichkeiten.“ Luckas hat sich schon mit der Museumsleitung und der Kreisvolkshochschule in Verbindung gesetzt. „Mittelalter- und Wikinger-Märkte gibt es zuhauf, doch die Renaissance-Zeit von Franz und Klara ist kaum vertreten“, hofft die Gifhornerin darauf, Gleichgesinnte zu finden.

Unterstützt wird sie bei ihrem Projekt von Ehemann und Hobby-Fotograf Joost Keller. Als „Cornelius vom Hofe“ setzt er jedes Jahr zu Pfingsten die Braunschweiger Heinrich-Festspiele ins richtige Bild.

2 Interessierte können sich mit Barbara Luckas unter Tel. 05371-743020 oder luckell@freenet.de in Verbindung setzen.

ust

Gifhorn/Wesendorf. Mehr Sicherheit beim Transport von Rollstuhlfahrern: Ein besonderes Fahrtraining absolvieren gerade 40 Frauen und Männer vom DRK-Behindertenfahrdienst bei der Kreisverkehrswacht.

22.07.2016

Gifhorn. Bei 37 Grad im Schatten am Strand spazieren gehen und am nächsten Tag im Fernsehen vom Putschversuch erfahren: So hat Gifhorns Altbürgermeister Manfred Birth während seines Türkei-Urlaubes das politische Geschehen vor Ort erlebt.

19.07.2016

Kästorf. Offiziell wurde der neue Spielplatz am Flüchtlingsheim in Kästorf am Montag eröffnet. Die Kinder hatten ihn aber schon längst vorher genutzt und die Schaukel, Wippen, die Rutsche und die Sandkiste ausprobiert und für gut befunden.

19.07.2016
Anzeige