Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Schloss in neuem Licht: Illumination begeistert Publikum

Gifhorn Schloss in neuem Licht: Illumination begeistert Publikum

Gifhorn. Eine bunte Menschenmenge am lauschigen Samstagabend im Schlossinnenhof, viele von ihnen zücken ihr Smartphone. Doch eine Pokemon-Jagd war es nicht. Der Landkreis projizierte mit drei Beamern am Computer bearbeitete Bilder des Gifhorner Künstlers Gerd Schlüter auf die Fassade des Welfenschlosses.

Voriger Artikel
Bei den Gästeführern droht ein Personalengpass
Nächster Artikel
THW erhält neues Fahrzeug für Elektroversorgung

Welfen-Schloss in neuem Licht: Die Illumination mit Bildern von Gerd Schlüter begeisterte am Samstag die Zuschauer in Gifhorn.

Quelle: Sebastian Preuß

Das wollten viele Besucher festhalten. Kannten einige von ihnen doch schon Schlüters Werke von Ausstellungen wie in diesem Jahr im Kavalierhaus. Aus 90 bis 100 Fotos hat der Art38-Künstler 250 Bilder am Computer zusammen gestellt. „Ich habe die Bilder im Sommer gemacht.“ Aufnahmen von Schloss und Marktplatz sowie Motive aus den Magazinen der Museen, die man in Dauerausstellungen nicht sieht. Köpfe und Smartphones gingen begeistert hin und her, um möglichst viel einzufangen.

Bilder auf Fassaden historischer Gebäude projizieren: „In Frankreich gibt es so etwas schon seit Jahren“, sagt Kulturreferentin Johanna Gabrisch. „Das können wir auch“, sagte sich das Team des Kulturfachbereichs der gemeinnützigen Gesellschaft für Bildung und Kultur des Landkreises Gifhorn. Zunächst mit „Bordmitteln“, so Irene Siemann. Die Volksbank Brawo und das Kreismedienzentrum unterstützten die Illumination mit Beamern. „Wir können uns vorstellen, das weiter zu entwickeln.

Begleitet wurde die Illumination von einer Klangperformance. Museumsleiter Christoph G. Schmidt spielte einen Ausschnitt aus dem 600 Jahre langen Werk „As slow as possible“ des Komponisten John Cage, das vom Computer errechnet wurde und in Halberstadt läuft. Diese Performance - sie erinnerte an die Testtonreihe bei einem Hörtest - war einigen Besuchern dann doch zu experimentell.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr