Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schlechte Noten für Kliniken
Gifhorn Gifhorn Stadt Schlechte Noten für Kliniken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.02.2015
Schlechte Noten: Nur 70 Prozent der befragten Patienten empfehlen das Gifhorner Helios-Klinikum weiter - auch die Klinik in Wittingen erreicht diesen Wert. Quelle: Photowerk (mpu Archiv)

Laut NDR-Auswertung einer aktuellen Patientenbefragung landeten beide Kliniken in einer Top-oder-Flop-Liste auf Platz 28 von 31.

In Niedersachsen wurden laut NDR genau 145 von 191 Kliniken (Stand Juni 2014) bewertet. Krankenhäuser mit derselben Weiterempfehlungsrate teilen sich einen Platz. Die Platzierungen verteilen sich in Niedersachsen auf 31 Ränge. Die Patientenzufriedenheit liege im Durchschnitt bei 83 Prozent.

Diesen Mittelwert haben laut „Weißer Liste“ - einem gemeinsamen Projekt von Bertelsmann-Stiftung und Dachverbänden der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen - beide Kreis-Kliniken nicht erreicht.

Nur 70 Prozent von 452 befragten Patienten würden Gifhorns Klinikum weiterempfehlen. Ebenfalls nur 70 Prozent von 96 befragten Patienten würden eine Weiterempfehlung für das Wittinger Klinikum aussprechen. Die beliebteste Klinik in Niedersachsen empfahlen 97 Prozent der Behandelten weiter, das schlechteste Krankenhaus nur 60 Prozent.

Die Macher der „Weißen Liste“ geben an, unabhängig nach wissenschaftlichen Standards zu arbeiten. Seit vier Jahren befragen Barmer und AOK bundesweit per Fragebögen zwei Millionen ihrer Versicherten. Diese Daten werden in die „Weiße Liste“ eingepflegt.

Helios-Sprecherin Ulrike Grönefeld verweist auf eine eigene Patientenbefragung, deren Ergebnis demnächst veröffentlicht wird.

ust

Die Wölfe kommen näher: An der Gifhorner Kreisgrenze im Bereich Breitenhees an der B 4 ist ein Isegrimm jetzt in eine Fotofalle getappt. Gifhorns Wolfsbeauftragter Carlo Laser ist überzeugt, dass das Tier auch auf Gifhorner Territorium unterwegs ist.

03.02.2015

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Randalierer, die in der Nacht zu Donnerstag, 29. Januar, in Gamsen und Kästorf die Scheiben von sechs Buswartehäuschen zerstörten (AZ berichtete).

03.02.2015

Das Gifhorner Amtsgericht ist ein Fall für die Handwerker: Das Land Niedersachsen will in diesem Jahr 350.000 Euro in die Sanierung des Gebäudes aus den 1990er Jahren investieren.

03.02.2015