Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schläger verurteilt

Gericht Schläger verurteilt

Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilte gestern das Landgericht Hildesheim einen zur Tatzeit 17-Jährigen zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung.

Voriger Artikel
Sportzentrum: Behörde meldet sich einfach nicht
Nächster Artikel
Unfallflucht: Mann trotz Warnweste umgefahren

Der Jugendliche war im Juli 2012 auf einem Skaterplatz in Isenbüttel auf einen am Boden liegenden Mannn zugelaufen und hatte diesen in vollem Lauf gegen den Kopf getreten. Das Opfer erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen (AZ berichtete).

Nach der Beweisaufnahme war die Strafkammer davon überzeugt, dass der Angeklagte ohne Tötungsvorsatz „in affektiver Erregung alkoholisiert“ einmalig zugetreten hat. Ein vorheriges Schwungholen sei nicht nachweisbar. Das Gericht stufte die Tat deshalb als gefährliche Körperverletzung ein. Wegen günstiger Sozialprognose und einer Entschuldigung beim Opfer wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Ans Opfer muss der Mann Schmerzensgeld in Höhe von 1500 Euro zahlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr