Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schimmel: BBS-Anbau noch unbenutzbar
Gifhorn Gifhorn Stadt Schimmel: BBS-Anbau noch unbenutzbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 13.07.2011
Ärgernis: Schimmel im BBS-II-Neubau war Thema bei Info-Abenden (Foto) und gestern im Ausschuss. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Im neuen Schuljahr werden die Berufsbildenden Schulen II Räume in der Pestalozzi-Schule nutzen und die Unterrichtszeiten umstellen müssen. Und das kann eine ziemlich dauerhafte Angelegenheit werden, denn laut Kreisvorstand Evelin Wißmann könnte der juristische Streit mit der Firma „auch durch mehrere Instanzen gehen“.

Genau deshalb wollte die SPD-Fraktion die verschimmelten OSB-Platten gleich rausreißen und mit dem Beweissicherungsverfahren nur noch geklärt sehen, wer dann für die Kosten dafür aufkommt. „Nicht erst das Verfahren abwarten, sonst steht der Neubau noch zwei Jahre leer“, begründete Ulrich Albrecht den Antrag.

Die CDU-Mehrheit, die die verschimmelten Platten genauso los werden will, lehnte ab. „Wir können nicht einfach die Beweise herausreißen, die uns helfen, die Firma in Regress zu nehmen“, sagte Dr. Herbert Holtkötter, der von vier nicht nutzbaren Klassenräumen in dem vergangenes Jahr eröffneten Anbau sprach.

Das Ergebnis des Beweissicherungsverfahrens sei abzuwarten, sagte auch Walter-Gerd Stubbe. Nicht dass man die Platten für viel Geld herausreiße, und dann entschieden Gutachter und Richter auf einmal, dass auch auf einfacherem Wege saniert werden könne.

rtm

Anzeige