Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Scherbenmeer: Lastwagen verliert komplette Ladung

Brome Scherbenmeer: Lastwagen verliert komplette Ladung

Brome. Scherben bringen Glück, sagt ein Sprichwort. Das sieht der Fahrer eines Leerguttransporters wahrscheinlich anders. Gestern Nachmittag kam er auf der B 248 zwischen Brome und Voitze mit seinem Lastwagen von der Straße ab - und hinterließ ein riesiges Scherbenmeer. Dabei hatte er noch Glück im Unglück.

Voriger Artikel
Endlich Tempo 30: Warten auf die Schilder
Nächster Artikel
Klasse: 170 Grundschüler singen in der Nicolai-Kirche

Unfall zwischen Brome und Voitze: Der Anhänger eines Leerguttransporters kollidierte gestern Nachmittag mit einem Baum – und verlor dabei die komplette Ladung.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Brome. Der Unfall passierte um kurz vor 16 Uhr: Der Leerguttransporter fuhr aus Brome in Richtung Voitze. Etwa 500 Meter hinter dem Bromer Ortsschild kollidierte der Anhänger nach Angaben von Einsatzleiter Oliver Theimer seitlich mit einen Baum und wurde komplett zerstört. Doch damit nicht genug: Die komplette Ladung Leergut - etwa 40 Paletten und mehrere dutzend Kisten voll mit Glasflaschen - landete auf der Straße und im Seitenraum. Theimer schätzte den Schaden an Anhänger und Ladung auf gut 40.000 Euro.

Der Fahrer aus dem Raum Klötze blieb unverletzt und auch am Lastwagen selbst entstand kein Schaden. „Zum Glück waren keine anderen Autos in der Nähe. Sonst wäre das schlimmer ausgegangen“, sagte Theimer.Um den Anhänger zu bergen, musste ein spezieller Kran anrücken. Ein Landwirt aus Brome stellte einen Radlader zur Verfügung, mit dem die Scherben von der Straße und aus dem Graben entfernt werden konnten. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Brome und Voitze. Die B 248 war bis zum späten Abend gesperrt.

alb/rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr