Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Schafsriss bei Dannenbüttel: DNA-Test weist jetzt Wolf als Täter nach
Gifhorn Gifhorn Stadt Schafsriss bei Dannenbüttel: DNA-Test weist jetzt Wolf als Täter nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 23.12.2016
Hobbyzüchter in Sorge: Ein Schaf von Dietmar Lenzner wurde getötet – in seinem Fall war es wohl kein Wolf. Quelle: Cagla Canidar
Kreis Gifhorn

Am Mittwochvormittag machte Hobbyzüchter Dietmar Lenzner auf seiner Weide in Wesendorf eine grausige Entdeckung: Eines seiner drei Kamerunschafe lag tot vor dem Stall. „Das muss am helllichten Tag gerissen worden sein. Es war noch warm.“

Für Remitz reichte die Beschreibung Lenzners am Telefon, um einen Wolf ausschließen zu können. Dem Schaf fehlte der Hals: „Das ist völlig wolfsuntypisch“ - und deute eher auf einen Fuchs oder einen Marderhund hin. „Der Wölf tötet mit einem Kehlbiss. Aber er frisst immer zuerst das Schnitzel.“ Sprich Keule und Rücken.

Bestätigt ist dagegen, dass für einen Schafsriss Anfang November bei Dannenbüttel ein Wolf verantwortlich ist. Dieses Ergebnis stützt sich laut Remitz auf ein Gutachten von Spezialisten zur Spurenlage und auf einen DNA-Test. Es finden noch weitere DNA-Auswertungen zur Identität des Wolfes statt.

„Es gibt zurzeit eine Menge Hinweise“, so Remitz zur aktuellen Lage. Ein gerissenes Rotwild bei Schweimke: „Das sieht nach einem Wolf aus.“ Ein am Donnerstagabend gefundenes Reh bei Müden dagegen nicht: „Das sieht stümperhaft aus, eher nach Hund.“ Remitz hat aber eine DNA-Probe genommen. Das Ergebnis bleibe abzuwarten.

rtm

Gifhorn Stadt Pakete an 190 Familien in Stadt und Kreis Gifhorn übergeben - Helfen vor Ort beschenkt 434 Kinder

Vor Aufregung gerötete Wangen und leuchtende Kinderaugen: Auch in diesem Jahr hat die AZ-Aktion Helfen vor Ort bedürftigen Kindern eine Weihnachtsfreude gemacht. Chef-Organisatorin Nina Siebert beschenkte mit ihren 20 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern 434 Kinder aus 190 Familien in Stadt und Landkreis.

23.12.2016

Jetzt ist auch für zahlreiche arme Familien in Gifhorn die Bescherung gerettet: Mit Hilfe vieler engagierter Unterstützer hat der AZ-Verein Helfen vor Ort jede Menge Geschenkpakete gepackt.

23.12.2016

Spektakuläre Akrobatik bietet auch 2017 wieder der Chinesische Nationalzirkus in der Gifhorner Stadthalle. Am Dienstag, 28. März, 20 Uhr, ist dort die Show The Grand Hongkong Hotel zu sehen.

23.12.2016