Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sanierung kostet 1,1 Millionen Euro
Gifhorn Gifhorn Stadt Sanierung kostet 1,1 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 04.07.2014
Bauarbeiten an der Fassade der OBS: Ein Gutachter schätzte die Kosten für die Beseitigung der Mängel auf 1,1 Millionen Euro. Quelle: Photowerk (co Archiv)
Anzeige

Kalkspuren auf den Steinen hatten das Problem offenbart. Die Samtgemeinde ließ die Fassade daraufhin von einem Gutachter untersuchen, der Mängel an Verklebung und Fugen feststellte. Als sie die Baufirma damit konfrontierte, bestellte diese wiederum einen Gutachter. „Der hat die Mängel heruntergespielt“,so Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel.

Der Streit ging vor Gericht, ein vom Landgericht Hildesheim bestellter Gutachter bestätigte die Einschätzung, dass beim Bau gepfuscht wurde. Wasser dringt nun zwischen Klinker und Dämmung, bei extremen Wetterumschwüngen können Spannungen entstehen und Klinkerriemchen herunterfallen. „Da der Gutachter Personenschäden nicht ausschließen konnte, mussten wir handeln“, so der Samtgemeindebürgermeister.

Für die Sanierung müssten die alten Riemchen und Wärmedämmverbundsystem entfernt und erneuert werden. Der gerichtlich bestellte Gutachter schätzte die Kosten dafür auf 1,1 Millionen Euro. „Die Sanierung wird frühestens im nächsten Haushaltsjahr starten“, so Holzapfel. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Samtgemeinde die Klage gewinnt. Doch Forderungen müsste sie an den Insolvenzverwalter der Baufirma richten - oder es haftet das Architekturbüro als Generalplaner gesamtschuldnerisch.

co

Anzeige