Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Sanierung des Sonnenwegs: Nächste Woche soll‘s losgehen
Gifhorn Gifhorn Stadt Sanierung des Sonnenwegs: Nächste Woche soll‘s losgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.04.2014
Jetzt geht‘s los: Nächste Woche beginnt die Sanierung des Sonnenwegs. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige
Gifhorn

Auf 630.000 Euro beziffert Keuch die Gesamtkosten des aufwändigen Projekts. Eine Erneuerung des 320 Meter langen Teilstücks sei auf Grund von Rissen und Aufbrüchen im Asphalt unumgänglich gewesen, weiß der Ingenieur. „Im Zuge der Baumaßnahme lässt der Abwasser- und Straßenreinigungsbetrieb der Stadt auch die Kanalisation erneuern“, so Keuch. Mit den Kanalarbeiten werde die Baumaßnahme begonnen.

Die Fahrbahnbreite des Sonnenweg-Teilstücks werde im Zuge der Sanierung von 8,50 auf sechs Meter zurück gebaut. Die Stadt lässt auch die in die Jahre gekommene Straßenbeleuchtung erneuern.

Übersichtlicher und verkehrssicherer soll für Radler und Fußgänger nach Abschluss der Arbeiten auch der Einmündungsbereich zur Braunschweiger Straße werden.

Im Laufe der Sanierung sei eine Vollsperrung des Sonnenweges unumgänglich. Autofahrer müssen dann über die Herzog-Ernst-August-Straße oder Limbergstraße ausweichen.

 ust

16 neue Fahrzeuge für ihren Fuhrpark nahm die Lebenshilfe Gifhorn am Mittwoch im VW-Autohaus Kühl an der Wolfsburger Straße in Empfang: Acht fabrikneue T-5-Busse als Siebensitzer sowie acht Up! im Wert von 426.000 Euro wechselten den Besitzer.

02.04.2014

Meinersen. Erst besetzten 38 Ameisen das Meinerser Künstlerhaus. Seit Mittwoch krabbeln zwei der Insekten an den Wänden in der Meinerser Grundschule entlang. Kein Wunder - handelt es sich doch um die „Ameisen-Grundschule“, deren Schüler aus Ahnsen-Meinersen-Seershausen kommen.

05.04.2014

Weyhausen. Neue Aktion an der Oberschule Weyhausen: Erstmals beteiligte sich die Schule am bevorstehenden Umwelttag der Gemeinde. Rund 500 Schüler sowie die Lehrer sammelten auf dem Schulgelände und in den angrenzenden Bereichen am Mittwoch fleißig Müll.

02.04.2014
Anzeige