Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Moderne Technik und frischer Anstrich im Altbau
Gifhorn Gifhorn Stadt Moderne Technik und frischer Anstrich im Altbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 13.07.2018
Viel zu tun: Bürgermeister Matthias Nerlich (li.) und Fachbereichsleiter Karsten Moritz in der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Vor-Ort-Termin mit dem Bürgermeister: Matthias Nerlich schaut sich in einem der Räume, in dem die Handwerker noch nicht tätig waren, um und stellt fest, dass sie so aussehen wie zu seiner eigenen Schulzeit. Ganz anders einige Räume weiter, wo schon der neue Anstrich an der Wand und LED-Beleuchtung an der Decke ist.

Alle Wasserleitungen werden erneuert

Das Licht geht automatisch an, betritt man den Raum. „Wenn die Jalousien hoch gehen, regelt das Licht automatisch runter“, erläutert Hochbau-Fachbereichsleiter Karsten Moritz. An der Decke hängt ein fest installierter Beamer. Dicke Kabelstränge sind zu sehen, wo die Decke direkt an den Wänden noch nicht verkleidet ist. Und: „Wir erneuern alle Schmutz- und Trinkwasserleitungen“, sagt Moritz. „Die Leitungen waren dicht, da floss kaum noch etwas ab.“

Für 120.000 Euro krempelt die Stadt vier allgemeine Unterrichtsräume um. In sechs Wochen Sommerferien sei so etwas jedoch nicht erledigt, wissen Nerlich und Moritz. Sie loben die Abstimmung mit der Schulleitung., dass bereits die ersten Arbeiten noch kurz vor Schuljahresende begonnen wurden und nach den Ferien noch Restarbeiten laufen dürfen. „Die haben dann zwei Wochen Wanderklasse.“

Im nächsten Sommer werden Fachräume und Lehrküche saniert

Mit vier Klassenräumen ist es an der Hauptstelle der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule nicht getan. Im kommenden Sommer seien die naturwissenschaftlichen Räume und die Lehrküche an der Reihe, kündigt Nerlich an. Weitere Klassenräume sollen in den Jahren darauf nach und nach folgen.

Von Dirk Reitmeister

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es am Donnerstagabend im Gebäude der Gifhorner Polizei. Ein 44-jähriger Gifhorner schlug demnach einen 60-jährigen Sassenburger. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Allerdings war Alkohol im Spiel.

13.07.2018

Das Aus der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland war für die Fans enttäuschend. Das hindert aber viele nicht daran, die WM-Spiele weiter zu verfolgen – bis zum Finale.

13.07.2018

Volksfeststimmung in der Innenstadt: Zum 61. Mal feierte die deutsche Bundeswehr-Delegation der Nijmegen-Marschierer ihren Gifhorn-Tag. In der Fußgängerzone gab es dazu nicht nur die obligatorische Erbsensuppe aus der Gulaschkanone.

12.07.2018