Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Samuel Koch beeindruckt mit seiner Ehrlichkeit
Gifhorn Gifhorn Stadt Samuel Koch beeindruckt mit seiner Ehrlichkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 13.06.2018
Querschnittsgelähmter Ex-Leistungssportler: Samuel Koch beeindruckte bei seiner Lesung das Publikum in der Stadthalle. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Mit etwas Verspätung („Mir wurde gesagt, das ist cool!“) rollte der vom Hals abwärts gelähmte, ehemalige Kunstturner im Rollstuhl auf die Bühne. Aber wer einen verzweifelten, mit seinem Schicksal hadernden Menschen erwartete, wurde enttäuscht. Samuel Koch begann sofort locker mit dem Publikum zu plaudern, zu scherzen und zu erzählen, mit Texten aus seinen Büchern.

Das Erstaunliche an ihm ist nicht allein seine Offenheit einem Publikum gegenüber, das von seinem Schicksal mehr als berührt war und ist. Seine Ehrlichkeit ist es, die innehalten lässt: Woher er die Kraft nehme, sein Schicksal zu ertragen? Die Frage sei vielmehr, so Koch, wohin nun mit einer jetzt überschüssigen Kraft eines einstigen Leistungssportlers? Nicht nur sein Glaube führe ihn immer wieder zurück auf die Dankbarkeit auch scheinbar alltäglichen Dingen gegenüber.

„Ich bin nahe an der Sonne gebaut“, erklärt Koch seinen Zuhörern schmunzelnd, „das Beste kommt erst noch.“ Und während er, musikalisch begleitet von seiner Frau Sarah Elena Timpe und dem Musiker Dirk Menger, vom Alltag im Rollstuhl erzählt, wird deutlich, dass es kein Schönreden oder Ignorieren seiner Situation gibt. Koch ist zutiefst ehrlich, wenn er erklärt, dass neben der Frage nach dem „Warum“ immer die Hoffnung bleibt. Hoffnung auf eine zunehmende Bewegungsfähigkeit, darauf, eines Tages mit verschränkten Armen im Türrahmen zu lehnen und aus dem Haus zu laufen. Er habe nur zwei Möglichkeiten: Entweder sein Zustand bessere sich erheblich oder er akzeptiere ihn so wie er ist. „Beides ist noch nicht eingetreten.“

Von Stephanie Dorer

Warm, heiß, Südstadtflohmarkt: Die 33. Auflage des Schnäppchenjäger-Events in der Carl-Diem-Straße hatte zu kämpfen mit den hohen Temperaturen. „Aber die Atmosphäre war trotzdem entspannt“, so Martin Neuhäuser, der es gemeinsam mit seinem SPD-Ortsvereins-Genossen Tim Köhler in diesem Jahr organisiert hatte.

10.06.2018

Petrus scheint ein Fan zu sein von guter Straßenmusik: Er bescherte den Gifhornern beim fünften Straßenmusik-Festival am Samstag in der Fußgängerzone, organisiert vom KultBahnhof viel Sonne. Und die Besucherzahlen waren gut.

10.06.2018

Einmal im Jahr unternimmt die Gemeinschaft der Ehrenoffiziere vom BSK und USK eine Fahrt in die nähere Umgebung. Diesmal ging es ins Schulmuseum Steinhorst.

09.06.2018